Die SG Massen verliert beim Spitzenreiter DJK Körne mit 0:3, hatte aber durchaus ihre Chancen.

von Dirk Berkemeyer

Massen

, 10.11.2019, 18:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bezirksliga (8): DJK Körne - SG Massen 3:0 (0:0)

Deutlich knapper, als es das Ergebnis am Ende aussagt, verlief die Partie im Dortmunder Osten. Aufsteiger SG Massen verlangte dem Tabellenführer aus Körne über weite Strecken alles ab, und hätte mit ein bisschen mehr Spielglück sogar für eine Überraschung sorgen können.

Gerade im ersten Spielabschnitt war die Mannschaft von Spielertrainer Marco Köhler mindestens gleichwertig. Aus einer defensiven Haltung heraus setzte Massen immer wieder Nadelstiche.

Franco Jans tauchte bei Kontern gleich zweimal gefährlich vor dem Gehäuse auf.

Eine Unachtsamkeit in der Defensive kippte dann das Spiel kurz nach dem Seitenwechsel. Körne nutzte dies im Stile eine Spitzenmannschaft zum 1:0 (48.). Fortan war die SGM gefordert und musste immer weiter aufmachen.

Körne stellte die Räume in der Folgezeit geschickt zu und lauerte auf Konter. Einen dieser Gegenstöße münzte der Tabellenführer in der 70. Minute ins 2:0 um.

Danach sahen Massens Jans und ein Körner Akteur nach einer Rangelei jeweils den roten Karton. In der Nachspielzeit fiel schließlich das entscheidende 3:0.

„Wir haben lange auf Augenhöhe agiert, aber leider nicht das nötige Quäntchen Glück gehabt“, bilanzierte Köhler

DJK Körne: Wiegand - Gründel, Parduzi, Lammers (69. Heinrich), Reckers, Brach, Beier (45. Kleine), Ilic, O’Reilly (90.+3 Schwendtner), Müller (69. Hiltenkamp), Ferreira.

SG Massen: Ro. Spielfeld - Schmidt (87. Hoinkis), Strothmann, Duve, Heptner (58. Amiri), Düllberg (58. Toquero), Kersten, Köhler, Werth, Paschedag, Jans.

Tore: 1:0 (48.) O’Reilly, 2:0 (77.) Heinrich, 3:0 (90.+2) O’Reilly.

Bes. Vorkommnisse: Rote Karten für Massens Franco Jans und einen Körner Akteur (beide 79.).

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen