SG Massen beendet zehnjährige Durststrecke

dzFußball

Nach zehn Jahren wird an der Sonnenschule wieder Bezirksliga-Fußball geboten. Die Fans haben gute Chancen, dabei einen Sieg der SG Massen feiern zu können.

von Dirk Berkemeyer

Kreis Unna

, 16.08.2019, 14:31 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach dem Derbysieg beim Holzwickeder SC II steht für die SG Massen am Sonntag das Heimdebüt in der Bezirksliga an. Gegen Sölde trifft die Truppe von Marco Köhler dabei auf einen weiteren Nachbarn. Mühlhausen peilt bei Türkspor Dortmund den ersten Saisonsieg an, Holzwickede II ist bei Mengede 08/20 auf Wiedergutmachungstour.

SG Massen - VfR Sölde.

Zehn Jahre mussten die Massener Fans auf diesen Moment warten. Am Sonntag ist es nun wieder so weit: An der Sonnenschule wird wieder Bezirksliga-Fußball gespielt. Nicht nur deswegen ist die Truppe von Spielertrainer Marco Köhler bis in die Haarspitzen motiviert. Nach dem 2:0 gegen Holzwickede geht die SGM mit breiter Brust in die Partie. Sölde kam zum Saisonauftakt „nur“ zu einem 2:2 gegen Roj. Bis kurz vor dem Ende hatte der VfR noch geführt, in Unterzahl gelang den Gästen der Ausgleich. Massen geht mit dem Personal wie in der Vorwoche zu Werke. „Wir sind natürlich euphorisch und wollen etwas Zählbares in Massen behalten“, so Köhler. So. 15

Türkspor Dortmund - SSV Mühlhausen-Uelzen

Zweites Spiel, zweiter Aufsteiger. Der SSV Mühlhausen bekommt es nach dem 2:2 gegen Lünen II am Sonntag erneut mit einem Liganeuling zu tun. Dieser könnte für den SSV sogar noch gefährlicher sein als die LSV-Reserve. Mit einem 6:1-Erfolg beim TuS Hannibal ließ der Gastgeber in der Vorwoche groß aufhorchen. Mühlhausen zeigte gegen Lünen II nach 0:2-Rückstand eine tolle Moral. An der Chancenverwertung wurde unter der Woche im Training hoffentlich effektiv gearbeitet. „Ich erwarte ein offenes Spiel gegen einen Mitfavoriten“, erklärt Coach René Johannes, der auf die Rückkehrer Philipp Timmermann, Sebastian Schnee und Philipp Hoffmann hoffen darf. So. 15

Mengede 08/20 - Holzwickeder SC II.

Beide Teams kassierten zum Start Niederlagen gegen Aufsteiger und stehen damit unter Zugzwang. Während Holzwickede II gegen Massen beim 0:2 noch relativ human davonkam, musste Mengede eine mächtige Pille schlucken. Bei Rot Weiß Germania kassierte die Mannschaft von Coach Tobias Vößing eine deftige 0:6-Klatsche. Holzwickede machte gegen Massen eine deutlich bessere Figur, ließ sich aber zweimal mit Kontern überrumpeln. „Es wird ganz sicher wieder eine extrem enge Kiste“, weiß Coach Olaf Pannewig, was auf dem Rasenplatz in Dortmund los sein wird. Auf den verletzten Andy Heiß (Schlüsselbein) muss der HSC II wohl länger verzichten. So. 15.15

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (2):

TuRa-Coach Berger: „Meine persönliche Bilanz gegen den BSV Heeren ist miserabel!“

Hellweger Anzeiger Handball-Bezirksliga:

Warum der VfL Kamen das Spitzenspiel gegen den TV Ennigerloh in Heeren austrägt

Meistgelesen