Schock für die KSV-Handballerinnen: Jenny Fastnacht fällt lange aus

dzHandball

Da wollte Jenny Fastnacht nach ihrem Urlaub das erste Spiel für den Frauen-Drittligisten KSV bestreiten. Nun fällt sie lange aus. Wir wissen, warum.

von Harald Jansen

Königsborn

, 27.09.2019, 08:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

HSG Marpingen-Alsweiler - Königsborner SV. Das war ein richtiger Schock beim letzten KSV-Training. Ohne Fremdeinwirkung verletzte sich Neuzugang Jenny Fastnacht schwer am Bein und fällt aller Voraussicht nach für die gesamte Hinrunde aus. Fastnacht hatte bereits die ersten beiden Partien durch ihren Urlaub verpasst. „Jenny fehlt natürlich jetzt als Linkshänderin auf Rechtsaußen“, bemerkt KSV-Trainer Kai Harbach dazu.

Am letzten Samstag holte sein Team in der heimischen Kreissporthalle beim 22:22 gegen den 1. FC Köln den ersten Punkt in der noch jungen Saison. Doch die Enttäuschung überwog, führte der KSV doch zwischenzeitlich schon mit sieben Toren und konnte den Sieg nicht nach Hause bringen. Und jetzt geht es zum Auswärtsspiel ins Saarland zur HSG Marpingen-Alsweiler.

Mit 350 km wird das die weiteste Auswärtsfahrt für die Kreisstädterinnen. Die gastgebende HSG, die seit zehn Jahren eine Spielgemeinschaft der Vereine DJK Marpingen und SC Alsweiler bildet, ist genau wie der KSV Aufsteiger in die 3. Liga. Marpingen schaffte dies als Meister der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland. Die „Moskitos“, wie die Saarländerinnen genannt werden, überraschten am letzten Samstag mit einem klaren 28:18-Sieg bei der Erstligareserve der HSG Blomberg-Lippe, hatten aber ihr erstes Heimspiel gegen Bayer Leverkusen II verloren.

„Die HSG hat eine gute Abwehr, aber auch einen gefährlichen Rückraum. Zuhause leben die natürlich auch noch von der Aufstiegseuphorie“, so Harbach, der aber dennoch etwas Positives von der langen Auswärtsfahrt mitnehmen will. Außenspielerin Celine Pelz ist nach ihrer Fußverletzung wieder im Kader. Auch die zuletzt privat verhinderte Melanie Webers meldet sich zurück. Sa. 20 Uhr

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Volleyball

Oberadens Timo Brune ratlos: „Als ob auf einmal keiner mehr Volleyball spielen konnte!“

Hellweger Anzeiger Handball

Diesen namhaften Verein schickte der Königsborner SV mit einer Niederlage nach Hause

Hellweger Anzeiger Handball

So will Frauen-Oberligist HC TuRa Bergkamen die zweite Niederlage in Folge verhindern

Meistgelesen