RW Unna springt fünf Mal auf das oberste Treppchen

Leichtathletik:

Die Leichtathleten von Rot-Weiß Unna standen beim Fronleichnamssportfest des TUS Bönen auf dem Siegertreppchen gleich fünf Mal ganz oben

Unna

25.06.2019, 12:32 Uhr / Lesedauer: 2 min
RW Unna springt fünf Mal auf das oberste Treppchen

Die Athleten von RW Unna durften in Bönen mit ihren Leistungen zufrieden sein.privat © privat

In der Altersklasse W35 schaffte Tetyana Tyshchenko im Kugelstoßen mit der 4 kg Kugel eine hervorragende Weite von 10,66 m. Hierfür gab es den wohlverdienten Platz eins.

Auch bei den Männern U18 gab es einen Erfolg für einen RWU-Athleten. Jan Schaaf stieß die 5 kg Kugel auf 10,13 m und stieg somit aufs oberste Siegertreppchen. Im Speerwurf gab es einen zweiten Platz für ihn für eine gute Weite von 35,08 m.

Benjamin Struwe (M14) verpasste mit der 4 kg Kugel die 10-Meter-Marke um genau 1 cm, schaffte jedoch mit dem Speer eine sehr gute Weite von 27,27 m. Im Hochsprung erreichte er bei nicht ganz idealen Bedingungen immerhin eine Höhe von 1,50 m. In allen drei Disziplinen wurde er mit Platz 1 belohnt.

Bestmarke aufgestellt

Mario Kilian (M13) lief auf 75 m eine persönliche Bestleistung von 11,46 Sekunden. Im Weitsprung sprang er 3,58 m und im Hochsprung immerhin 1,25 m.

Bei den Jungen M9 gingen im Dreikampf gleich zwei junge Nachwuchsathleten an den Start. Niklas Krude schaffte im 50 m-Lauf 9,48 Sek., im Weitsprung übersprang er 3,16 m und im Schlagballwurf warf er stolze 24,50 m.

Gute Dreikampfleistung

Tom Rütten lieferte ebenfalls sehr gute Leistungen. Die 50 m lief er in 8,81 Sek., beim Weitsprung gab es gleich eine neue persönliche Bestleistung von 3,02 m und im Schlagballwurf kam er auf eine Weite von 28 m. In der Gesamtwertung gab es für Tom Platz sechs mit 789 Punkten, Niklas kam mit 629 Punkten auf Platz 13.

In der Altersklasse W10 gab es verdient Bronze für Miriam Geitmann im 800 m Lauf. Die 50 m lief sie in 8,58 Sek. und im Weitsprung schaffte sie eine Weite von 3,16m. In der gleichen Altersklasse lief Jolina Krisch die 50 m in 9,97 Sek.. Im Weitsprung kam sie auf 2,85 m und im Hochsprung übersprang sie 1,0 m.

Auch Teresa Kilian schaffte mit insgesamt 734 Punkten einen sehr guten Dreikampf in der Altersklasse W9. Auch für sie gab es im Weitsprung eine neue persönliche Bestleistung mit 3,02 m. Im 50 m Lauf kam sie auf 9,69 Sek.. Den Schlagball warf sie über 14 Meter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Behindertensport

Denis Schmitz verpasst bei Para-WM das Podium, aber freut sich für Deutschland

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Darum wechselte sich Billmerichs Trainer Flurim Ramaj beim 1:1 selbst ein

Hellweger Anzeiger Fußball

Spitzenreiter TSC Kamen und Verfolger Königsborner SV stehen vor lösbaren Heimaufgaben

Meistgelesen