RV Methler kehrt in 1. Bundesliga zurück

Radpolo

Lisa Schelkmann und Samantha Thomas spielen auch bei der Qualifikationsrunde in Neresheim erfolgreich auf.

Kamen

23.10.2018, 10:52 Uhr / Lesedauer: 3 min
RV Methler kehrt in 1. Bundesliga zurück

Lisa Schelkmann (re.) und Samantha Thomas spielen künftig in der 1. Bundesliga. © privat

In der Härtsfeld-Sport-Arena in Neresheim (Baden Württemberg) wurden die Deutschen Meisterschaften im Hallenradsport (Radball, Radpolo und Kunstradfahren) ausgetragen. Im Zuge dieser Meisterschaften werden auch die Finalspiele um den Aufstieg in die 1. Bundesliga durchgeführt.

Das Radpolo-Team Lisa Schelkmann und Samantha Thomas vom RV Wanderlust Methler 1900 e.V. reiste nach einer tollen Saisonleistung mit der Zweitliga-Meisterschaft zuversichtlich zu diesem Wettbewerb. Bei den Qualifikationsspielen mussten sie sich mit den zweit- bis fünftplatzierten Teams der 2. Liga und dem Drittletzten der 1. Bundesliga auseinandersetzen.

Jetzt lesen

Lautstarke Kulisse

Vor einer ungewohnt großen und extrem lautstarken Kulisse in der ausverkauften Härtsfeld-Sport-Arena war dem RV-Duo die Nervosität schon vor Spielbeginn anzumerken. Das RV- Team startete im ersten Spiel gegen das Duo vom RKB Wetzlar. Schelkmann/Thomas erwischten einen guten Start und spielten sich mit einer schnellen Torfolge eine beruhigende Führung heraus. Bereist zur Halbzeitpause führte das RV- Duo mit 5:0 Toren. Auch in der zweiten Halbzeit agierte Methler mit viel Spielfreude und verbuchte am Ende mit einem 9:1-Erfolg den höchsten Tagessieg für sich.

In ihrem zweiten Spiel traf Methler auf das erste Duo des RSV Seeheim. Nach einer konzentrierten Leistung in der ersten Halbzeit führten Schelkmann/Thomas verdient mit 3:1 Toren. Nach dem Seitenwechsel versäumte Methler es, die sich bietenden Torchancen zu einer klaren Führung zu nutzen. Zwei Minuten vor Spielende verkürzte Seeheim dann auf 2:3 und es wurde wieder spannend. Aber mehr ließ das RV- Team nicht zu, sodass am Ende ein knapper, aber verdienter Sieg auf dem Spielplan stand.

Mit diesen zwei Siegen hatte der RV Methler nach dem morgendlichen ersten Spielblock die zwischenzeitliche Tabellenführung übernommen.

RV Merhler kalt erwischt

Im Zuge des zur Mittagszeit stattfindenden zweiten Spielblocks stand für den RV Methler als Gegner das Duo vom RSV Jänkendorf (Sachsen) auf der Fläche. Der RSV belegte in der 1. Bundesliga den drittletzten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigte. Schelkmann/Thomas wurden kalt erwischt und lagen nach wenigen Spielminuten bereits mit 0:3 Toren in Rückstand. Das Methleraner-Duo fing sich dann aber und konnte zur Halbzeit auf 1:3 verkürzen. In der zweiten Spielzeit verschossen die beiden zunächst einen 4-Meter-Strafstoß und konnte zwei weitere hochkarätige Torchancen nicht nutzen. Die Angriffsaktionen wurden dann hektischer und Jänkendorf nutzte die Fehler des RV routiniert aus. Am Ende stand eine ernüchternde 2:6-Niederlage auf dem Spielbogen.

Damit war klar, dass im dritten Spielblock, der am späteren Nachmittag ausgetragen wurde, mindestens noch ein Sieg vom RV Methler erspielt werden musste.

Starke erste Halbzeit

Der RV musste dabei zunächst gegen das zweite Team des RSV Seeheim antreten, die als Zweitplatzierter die 2. Bundesliga abgeschlossen hatten. Methler agierte hochkonzentriert und konnte sich durch eine schnelle Torfolge einen sicheren Vorsprung herausspielen. Zur Halbzeitpause führte der RV überraschend hoch mit 5:0 Toren. In der zweiten Spielhälfte hielten Schelkmann/Thomas die Konzentration hoch und konnten zu Spielende einen klaren 6:2 Erfolg verbuchen.

RV Methler kehrt in 1. Bundesliga zurück

Die drei Aufstiegsmannschaften. © privat

Vor dem letzten Spiel gegen das Team von der RSG Ginsheim standen beide Teams mit neun Punkten auf den Plätzen eins und zwei. Diese Plätze sicherten den direkten Aufstieg in die 1. Bundesliga. Die Plätze drei und vier mussten abends noch einmal gegeneinander antreten, um den letzten Aufstiegsplatz auszuspielen. Bereits ein Unentschieden hätte dem RV Methler gereicht, um den zweiten Platz auch theoretisch zu sichern.

Spannendes Finale

Wie schon in den beiden Liga-Spielen lieferten sich beide Teams wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel. Zur Halbzeit lag das Team des RV Methler knapp mit 2:3 Toren in Rückstand. In der zweiten Halbzeit glichen Schelkmann/Thomas zunächst aus, gerieten dann aber wieder mit 3:4 in Rückstand. Pech hatte das Methleraner Team, als ein Ball am Innenpfosten landete und die Torlinie entlang rollte. Nach einer sehr guten Leistung beider Teams musste sich das RV-Duo am Ende knapp mit 3:4 geschlagen geben.

Nun galt es, die Daumen zu drücken, denn theoretisch konnte der RV Methler im letzten Spiel noch vom zweiten Platz durch einen sehr hohen Sieg von Seeheim II verdrängt werden.

Aber das Spiel endete unentschieden und so konnte der RV Methler zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die erste Radpolo- Bundesliga feiern.

Neben dem RV Methler schafften noch die RSG Ginsheim und der RSV Seeheim I den Sprung in die erste Bundesliga.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball:
IG Bönen muss im Derby der Landesliga beim SuS Kaiserau auf Ex-Holzwickeder verzichten
Hellweger Anzeiger Frauenhandball
TuRa-Coach Ingo Wagner lässt sich gegen variantenreichen Gegner eine Variante einfallen
Hellweger Anzeiger Handball
Für Landesligist RSV Altenbögge besteht Ausrutschgefahr - nicht nur wegen des Wetters