RSV-Talente spurten wieder aufs Podium

dzRadsport

Die letzten Rennen standen wieder ganz im Zeichen der Talente aus dem Rad-Team Stadtwerke Unna. Bei verschiedenen Rennen gelang denen der Sprung aus Podium.

Unna

, 05.10.2018, 12:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Colin Plich ist so etwas wie der kleine Star im Team des RSV Unna. Bei zwei Siegen in diesem Jahr sprang der U13 Fahrer dazu noch 14-Mal auf das Treppchen. Auch in Bünde gelang es ihm wieder, mit seinem starken Sprint auf Platz zwei zu fahren. An gleicher Stelle haderte Julius Dräger mit sich. Eine starke Fraktion an holländischen Fahrer machte das Rennen schwer. Zur Rennmitte konnten sich vier Fahrer, darunter Julius Dräger, vom Feld lösen. Sie vergrößerten ihren Vorsprung kontinuierlich. Im Zielsprint sprang für Julius ein zweiter Platz heraus.

Jonathan Müller, U11, hat auch keine schlechtere Quote. Er ging in seiner ersten Saison erst vier Mal an den Start und kam dabei bereits drei Mal aufs Treppchen. So auch beim Traditionsrennen „Rund um die Eigelsteintorburg“ in Köln. Hier fuhren die Jüngsten ein beherztes Rennen. Leider kam es dann in der vorletzten Runde zu einem Sturz. Dabei fuhren zwei Fahrer weg, die Jonathan trotz Anstrengungen nicht mehr einholen konnte. „Danach hat er im Spurt des Feldes aber alles richtig gemacht. Das war klasse“, so Papa und Trainer Tobi Müller. Jonathan zog den Spurt auf der Zielgeraden an und ließ sich dann auch nicht mir überholen. Platz drei für den jungen Sprinter.

Justin Wolf fährt in diesem Jahr seine beste Saison. Mit dem Sieg in Köln holte er seinen sechsten Sieg in den letzten acht Rennen. „Das Rennen war super besetzt. Mit den Profi-Teams Sauerland NRW, Herrmann, Lotto-Kernhaus und Dauner war klar, dass es mal wieder schnell werden würde. Sieben Runden vor Schluss gelang es mir, mit Thomas Koep und Joshua Huppertz, dem zweifachen Polizeieuropameister, wegzufahren“, so ein zufriedener Justin Wolf. Am Ende siegte er deutlich vor seinen beiden Mitstreitern.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Oli radelt
Tour der Hoffnung – Oliver Trelenberg sammelte 9600 Euro und traf den Präsidenten
Hellweger Anzeiger Fußball:
IG Bönen muss im Derby der Landesliga beim SuS Kaiserau auf Ex-Holzwickeder verzichten
Hellweger Anzeiger Frauenhandball
TuRa-Coach Ingo Wagner lässt sich gegen variantenreichen Gegner eine Variante einfallen
Hellweger Anzeiger Handball
Für Landesligist RSV Altenbögge besteht Ausrutschgefahr - nicht nur wegen des Wetters