RSV-Quartett für das Nationalteam nominiert

Radsport

Gleich mit vier Fahrern des RSV Unna ist das deutsche Nationalteam besetzt, das in Holland um die EM kämpft. Diese Talente kommen zum Einsatz.

Unna

von Michael Friehs

, 06.08.2019, 13:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
RSV-Quartett für das Nationalteam nominiert

Justin Wolf wurde für die EM nominiert. © privat

Das hat es in der 51 jährigen Geschichte des RSV Unna noch nicht gegeben: Für die Straßenrad-Europameisterschaften im niederländischen Alkmaar berief der Bund Deutscher Radfahrer gleich vier Mitglieder des RSV Unna in den nationalen Kader. Mit Michel Heßmann, Franzi Koch und Charlotte Becker sind drei EM erfahrene Radsportler dabei. Seine erste internationale Meisterschaft wird dagegen Justin Wolf bestreiten.

Wolf ist vom Bundestrainer für das Mixed-Team-Zeitfahren und das Straßenrennen vorgesehen. Hier wird es sicherlich darum gehen, den deutschen Sprintstar Pascal Ackermann in eine gute Ausgangsposition zu bringen. „Justin hat sich die Teilnahme redlich verdient. Er fährt insbesondere im Zeitfahren seit Jahren auf einem hohen Niveau. Ich freue mich riesig für ihn“, so RSV-Vorsitzender Hans Kuhn.

Auf dem flachen Kurs an der Nordseeküste zählt Michel Heßmann sicherlich zum erweiterten Favoritenkreis im Einzelzeitfahren der Junioren. Der deutsche Vizemeister und letztjährige WM-Vierte befindet sich aktuell in einer herausragenden Verfassung. Dies bewies er in diesem Jahr mit zwei deutschen Vizemeistertiteln sowie dem Gewinn der Rundfahrt Trophee Centre Morbihan, wo er auch das Zeitfahren gewann.

Die europäischen Titelkämpfe werden vom 5. bis 11. August in Alkmaar ausgetragen. Gleich am ersten Tag gehen Michel Heßmann und Justin zum ersten Mal an den Start.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Handball
Auslosung für „Final Four“: Gegen diese Gegner will der Königsborner SV in den DHB-Pokal
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga
Trainer Tuncay Sönmez vom TSC Kamen im Interview: „Ich traue uns alles zu“
Meistgelesen