Der HC Heeren hat sich mit Sascha Inkmann verstärkt, der schon am Wochenende auflaufen kann. Viel wichtiger ist aber eine andere Personalie.

von Mats-Yannick Roth

Heeren

, 22.01.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Handball-Bezirksligist HC Heeren hat die Weichen für das kommende Jahr bereits gestellt. Nach Aussage von Trainer Mike Rothenpieler haben alle Spieler der laufenden Saison ihre Zusage für die Spielzeit 2019/2020 gegeben. Somit ist auch klar, dass Top-Shooter Dominik Hoeft weiterhin für die Heerener auf Torejagd gehen wird. Der Kader werde zusammenbleiben, auch Rothenpieler bleibt auf jeden Fall Coach beim HCH.

Ab sofort spielberechtigt für die Heerener ist Sascha Inkmann. Der 42-jährige und flexibel einsetzbare Routinier spielte zuletzt beim Ligakonkurrenten TuS Eintracht Overberge, fiel aber länger mit einer Knieverletzung aus. Er soll schon am kommenden Wochenende eingesetzt werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Handball-Oberliga

HC TuRa setzt die nächsten Jahre auf Trainer Thomas Rycharski - und diesen Spieler

Hellweger Anzeiger Handball

SuS Oberadens Trainer Mats-Yannick Roth ist nicht zu beneiden: Rumpftruppe verliert erneut

Meistgelesen