Roman Bürki vom BVB besucht RW Unna

Fußball

Der Traditionsverein RW Unna hat den Mitgliedsbeitrag für Erwachsene auf 100 Euro erhöht. Das ist aber nicht der Grund für den Besuch von BVB-Keeper Roman Bürki im Unnaer Süden.

Unna

von Thorsten Teimann

, 17.10.2018, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Roman Bürki vom BVB besucht RW Unna

Torhüter Roman Bürki von Borussia Dortmund besuchte jetzt die Nachwuchskicker der Fußballschule in Unna. © RW Unna

Der Traditionsverein RW Unna hat den Mitgliedsbeitrag für Erwachsene um 16 Euro auf 100 Euro jährlich angepasst. Dafür können die Mitglieder nunmehr jeweils zum Ende des Halbjahres kündigen. Der Beitrag für Jugendliche bleibt hingegen unberührt. Das entschieden die 55 Mitglieder auf der jüngsten Jahreshauptversammlung.

„Nach der Fusion konnten sich Mitglieder nur zum Jahresende abmelden“, erklärte Vorsitzender Thorsten Schwarz. „Durch die Wechselfrist 1. Juli im Fußball kommen wir hier einigen Mitgliedern entgegen, die ansonsten bis zum Jahresende noch bei uns Mitglied gewesen wären. Das ist auch für uns nun vom Handling einfacher.“

864 Mitglieder zählt RW Unna, wobei die Juniorenfußballer der JSG Unna/Billmerich den größten Teil stellen. Das schlage sich auch im sportlichen Erfolg nieder, immerhin spielen die B-Juniorinnen in der Bezirksliga. Aktuell nehmen 47 Nachwuchsfußballer aus dem gesamten Kreis Unna/Hamm an der BVB-Fußballschule auf der Sportanlage Süd teil. BVB-Torhüter Roman Bürki besuchte am Dienstag die Juniorenfußballer persönlich.

Mit der Entwicklung im Seniorenfußball ist Schwarz auch zufrieden. „Es kann immer besser sein. Die erste Mannschaft hat endlich die Kurve gekriegt“, so Schwarz in seinem Bericht. Erfreulich sei das Auftreten der Reserve in der Kreisliga A (1). Eigentlich als Dritte in die B-Kreisliga aufgestiegen, behauptet sich das Team nun als Zweite in der A-Liga prächtig. Zuletzt gab es einen 1:0-Erfolg bei der SpVg Bönen, mit dem nicht unbedingt zu rechnen war.

Bei den Vorstandswahlen wurde kein Kanididat für den Posten des Geschäftsführers gefunden, sodass der amtierende Vorstand diese Aufgaben kommissarisch übernimmt. Bestätigt wurden Olaf Wiehl als Kassierer Fußballabteilung, Ruth Wesenberg (Geschäftsführerin Leichtathletik), Oliver Klose (Geschäftsführer Spielbetrieb Junioren), Vincenzo Eugenio LoGuidice (Passwesen Senioren), Sarah Schwarz (Passwesen Jugend) und Kevin Lüttecken (Geschäftsführer Spielbetrieb Senioren).tt

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:
Olaf Pannewig, Trainer der HSC-Reserve: „Wir müssen noch nicht die Pferde scheu machen“
Meistgelesen