Großer Ärger im Lager der Reserve des TVG Kaiserau. Ausgerechnet der Sieg gegen den Tabellenletzten aus Lünen wurde am Grünen Tisch aberkannt - wegen eines Formfehlers.

von Thorsten Teimann, Christoph Golombek

Kreis Unna

, 23.01.2020, 20:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Herren, Landesliga: TVG Kaiserau – BB UNITY Dortmund.

Seit nunmehr fünf Spielen warten die Herren des TVG Kaiserau auf ein Erfolgserlebnis. Vielleicht wird sich der eine oder andere Kaiserauer jetzt an das Hinspiel gegen die BB UNITY erinnern, das mit 80:70 gewonnen wurde. Die Dortmunder sind tabellarisch für den TVG in Reichweite, mit einem Heimerfolg könnten sich die Kaiserau Baskets ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen. Sa. 18.00

Herren, Bezirksliga: GSV Fröndenberg – TVG Kaiserau 2.

Der TVG Kaiserau wird mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch anreisen, denn der Sieg gegen die BG Lünen II wurde aberkannt. Der Anschreiber hatte schlichtweg den Namen von Yannick Niessner auf dem Spielberichtsbogen vergessen, obwohl er auf der Liste von TVG-Trainer Amador Bach stand. Niessner war aber wegen seiner gleichzeitigen Schiedsrichtertätigkeit etwas später zum Meisterschaftsspiel angereist und fehlte beim Aufwärmen. Als er dann im Spiel das erste Foul kassierte und die Schiedsrichter aufmerksam wurden, waren die Punkte quasi gleich futsch. Die spielleitende Stelle wertete Niessner als nicht spielberechtigt und erkannten den Sieg wieder ab. „Schade, wir hatten diese Punkte fest eingeplant“, sagte Niessner am Donnerstagabend.

Im Hinspiel gegen Fröndenberg gelang der Reserve des TVG Kaiserau eine kleine Überraschung. Mit 66:57 siegten die Kaiserauer gegen den GSV, was die Körbjäger aus Fröndenberg nicht vergessen haben. „Wir haben in Kaiserauer sehr schwach gespielt und wollen uns für die Niederlage revanchieren“, fordert Timo Ahrendt vom GSV. Fr. 20.15

Jetzt lesen

BG Lünen – BSC Kamen.

Eine ordentliche Leistung reichte am vergangen Wochenende nicht, um Punkte gegen die LippeBaskets aus Werne zu ergattern. Vor allem das nötige Wurfglück fehlte den Kamenern in dieser Partie. Nun geht es für den BSC zum absoluten Kellerduell nach Lünen. Die BG hat bisher alle ihre Spiele verloren, bekam aber die Punkte am vergangenen Wochenende am grünen Tisch zugesprochen. So. 18.00

Jetzt lesen

LippeBaskets Werne 3 – TV Unna.

Eine starke zweite Halbzeit sorgte am vergangenen Wochenende dafür, dass der Tabellenführer aus Unna weiterhin seine weiße Weste tragen darf. Trainer Alex Lanza kritisierte im ersten Durchgang die Spielweise seines Teams, doch der Spitzenreiter konnte den Vorwurf mangelnder Fitness im zweiten Durchgang schnell widerlegen. Mit dem Tabellenfünften aus Werne haben die Unnaer gleich den nächsten schweren Brocken vor der Brust. Der TVU hofft, dass Aufbauspieler Waschk, der gegen Lünen verletzungsbedingt vom Platz musste, wieder zur Verfügung stehen kann. So. 18.00

TLV Rünthe – TuS Bad Sassendorf.

Die Devilz starteten mit zwei Niederlagen ins Kalenderjahr 2020 und hoffen nun gegen den Tabellenneunten auf eine Trendwende. Am vergangenen Spieltag verloren die Rünther das Spiel erst im Schlussviertel. Gegen Bad Sassendorf gilt es nun, die gute Leistung über die gesamte Spielzeit auf das Parkett zu bringen. So. 18.00

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball
SSV Mühlhausen hofft im Derby gegen SG Massen auf Zuschauer und ein Offensiv-Spektakel