PSV-Punktsieg vor 400 Zuschauern

Boxsport

Khalilullah Mohammadi vom PSV Unna setzte sich im Männer-Weltergewicht bis 69 Kg gegen Daniel Wolski vom BBC Remscheid in seinem ersten Wertungskampf durch.

Unna

23.10.2018, 14:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
PSV-Punktsieg vor 400 Zuschauern

Khalilullah Mohammadi (li.) siegte nach Punkten. © privat

Einen tollen Box-Abend erlebten die 400 Zuschauern im Flugzeughangar am Flughafen in Mühlheim/Essen. Vertreten war dort auch der PSV Unna.

Im Rahmen eines vom Verein Tusem Essen hervorragend ausgerichteten Turniers mit insgesamt 22 Kämpfen bestritt Khalilullah Mohammadi im Männer-Weltergewicht bis 69 Kg gegen Daniel Wolski vom BBC Remscheid seinen ersten Wertungskampf. Der Unnaer Boxer zeigte sich durch seinen Trainer Borys Humenyk gut vorbereitet und übernahm von Beginn an das Kommando. Am Anfang noch ein wenig übermotiviert, setzte der Unnaer den Remscheider mit vielen Schlagserien unter Druck. Wegen einiger unsauberer Schläge ermahnte der Ringrichter den Unnaer Boxer, diese zu unterlassen. Daraufhin arbeitete Mohammadi mehr mit Schlagverbindungen und einzelnen geraden Stößen gegen seinen Gegner. Dieses Konzept ging auf. Der Unnaer erarbeitete sich damit im weiteren Kampfverlauf einen soliden Punktevorsprung. Gezwungen durch den Punkterückstand versuchte der Remscheider, den Unnaer nunmehr entscheidend zu treffen. Unbeeindruckt davon erhöhte der Unnaer seinerseits nochmal das Tempo und brachte die klareren Treffer ins Ziel. Dies sahen auch alle drei Punktrichter so und erklärten den PSV Boxer nach drei Runden einstimmig zum Sieger nach Punkten.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen