Peter Westermann als tragende Säule des FLVW ausgezeichnet

Leichtathletik

Der Bergkamener Peter Westermann erhält für seine langjährigen Verdienste den Ehrenschild des Deutschen Leichtathletik-Verbandes.

Kamen

von Michael Friehs

, 11.06.2019 / Lesedauer: 3 min
Peter Westermann als tragende Säule des FLVW ausgezeichnet

Jochen Schweitzer (re.) zeichnet Peter Westermann mit dem DLV-Ehrenschilf aus. © privat

Es sollte der erste feierliche Höhepunkt werden – und eine große Überraschung für den sichtlich gerührten Geehrten: Auf dem Verbandstag des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) am Samstag in der Stadthalle Kamen bekam Peter Westermann (Bergkamen) den Ehrenschild des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) verliehen.

Nach der Begrüßung der mehr als 300 Delegierten und Ehrengäste standen die Grußworte hochrangiger Vertreterinnen und Vertreter aus Sport und Politik auf dem Programm: Zu den Rednern zählte auch DLV-Vize-Präsident „Finanzen“, Jochen Schweitzer. Ein wohlgewählter Schachzug im Programmablauf, denn quasi mit Ende seines Grußwortes schlug der DLV-Vizepräsident Finanzen die Brücke zu Peter Westermann, der seit drei Jahren als Vizepräsident die Belange der westfälischen Leichtathletik verantwortet.

Langjähriges Engagement

„Der DLV ist auf die tragenden Säulen seiner Landesverbände und Mitglieder angewiesen. Hier beginnt die grundlegende Arbeit in den Vereinen mit ihren Athletinnen und Athleten an der Basis“, sagte Schweitzer und ergänzte. „Von den tragenden Säulen hat der FLVW gleich mehrere zu bieten – eine davon ist Peter Westermann“, würdigte Schweitzer den Vizepräsidenten Leichtathletik für sein jahrzehntelanges Engagement und überreichte eine der höchsten DLV-Auszeichnungen an den 66-jährigen Bergkamener.

Freizeit und Privatleben stellt Peter Westermann nahezu in vollem Umfang in den Bereich des Sports. Der große Vorteil des westfälischen Leichtathletik-Chefs ist, dass er sich schnell in komplizierte Sachverhalte einarbeiten kann. So ist er ungemein sorgfältig und konsequent in der Beurteilung von Themen in und außerhalb des Sports, sodass er auf dem Verbandstag in Kamen als Vize-Präsident „Leichtathletik“ im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen wiedergewählt wurde.

Auch als Trainer erfolgreich

Peter Westermann begann seine Funktionärslaufbahn 1991 als Vorsitzender der Leichtathletik-Abteilung des VfL Kamen, und später auch Gesamt- Vorsitzender des Vereins, aus dem unter anderem der frühere 400m-Europameister Hartmut Weber hervorging. Zusammen mit seiner Ehefrau Bärbel betreut er als Trainer auch die Leichtathleten des VfL Kamen und führte mehrere von ihnen - so unter anderem Jannis Bäcker, Sebastian Nowak, Frank Marquis und Marlo Pfeiler - in die deutsche Spitzenklasse.

Im Kreis Unna-Hamm war Peter Westermann von 2004 bis 2016 Vorsitzender des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses. Im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen engagierte er sich zunächst als Lehrwart. Von 2010 bis 2016 war er Vorsitzender des Verbands-Leichtathletik-Ausschusses und erwarb sich in den letzten Jahren in dieser Funktion viel Anerkennung, sodass er vor drei Jahren auf dem FLVW- Verbandstag in Gütersloh das Amt des Vize-Präsidenten „Leichtathletik“ im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen übernahm.

Schlagworte:
Meistgelesen