Peter Elias bleibt Kreisschiedsrichterwart

dzHandball

65 Schiedsrichter sprachen auf dem Kreisschiedsrichtertag des Handballkreises Hellweg Peter Elias das Vertrauen für weitere drei Jahre als Kreisschiedsrichterwart aus.

Kreis Unna

, 22.11.2018, 12:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ragulan Srijeevaghan, bisher Schiedsrichterlehrwart, wurde zum neuen Stellvertreter von Elias gewählt. Carsten Umbescheidt übernimmt dafür die Position des Schiedsrichterlehrwartes.

Als Delegierten für den Verbands-Schiedsrichtertag wurden Ragulan Srijeevaghan, Carsten Umbescheidt, Lars Wollny und Fabian Schwenk gewählt. Der Schiedsrichterwart gehört automatisch dazu. Das gilt für den Schiedsrichtertag des Westdeutschen Handballverbandes, wo neben Peter Elias Carsten Umbescheidt und als Ersatz Lars Wollny den Kreis Hellweg vertreten sollen.

Prominenter Besuch

Mit DHB-Schiedsrichterwart Wolfgang Jamelle, der als Mitglied des VfL Kamen Hellweg-Wurzeln hat, konnte der Hellweg-Schiedsrichterchef prominenten Besuch begrüßen. Den Handballverband Westfalen vertrat Thomas Karwehl. Der deutsche Schiedsrichterchef teilte bei seinen Grußworten mit, dass geplant ist, die Schiedsrichterausbildung bundesweit zu vereinheitlichen. Daneben sollen den Schiedsrichtern mit Unterstützung von elektronischen Medien Hilfen zum Regelwerk zur Verfügung gestellt werden. Kreisvorsitzender Sebastian Elberg, selbst aktiver Schiedsrichter, überbrachte die Grüße des Kreisvorstandes.

Im Januar beginnt neuer Lehrgang

Den Applaus der Kollegen und eine Urkunde für 30-jährige Schiedsrichtertätigkeit bekam Stephan Hins vom TV Werne. Die gleiche Auszeichnung ist auch für Werner Golka und Holger Gutzeit vom Königsborner SV vorgesehen.

Peter Elias teilte in seinem Bericht mit, dass durch den Wegfall der Bezirke im Handballverband Westfalen zusätzliche Aufgaben auf den Kreis zugekommen sind, die aber bewältigt wurden. Elias informierte ferner, dass 2900 Spiel pro Saison zu besetzen sind und bedankte sich für die Unterstützung seiner Mitstreiter. Verlust von Schiedsrichtern und höhere Sollzahlen durch eine neue Schiedsrichterordnung stelle Kreis und Vereine vor neue Herausforderungen, die durch verschiedene Maßnahmen gemeistert werden sollen. Für Januar ist ein weiterer Schiedsrichteranwärter-Lehrgang geplant, ferner ist ein Auffrischungslehrgang für ehemalige Schiedsrichter vorgesehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Handball

Diesen namhaften Verein schickte der Königsborner SV mit einer Niederlage nach Hause

Hellweger Anzeiger Handball

So will Frauen-Oberligist HC TuRa Bergkamen die zweite Niederlage in Folge verhindern

Meistgelesen