Auslosung für „Final Four“: Gegen diese Gegner will der Königsborner SV in den DHB-Pokal

dzHandball

Handball-Drittligist Königsborner SV hat die erste DHB-Pokalrunde im Blick. Jetzt steht fest, welche drei Mannschaften die KSV-Damen dafür im „Final-Four-Turnier“ bezwingen müssen.

von Harald Jansen

Königsborn

, 05.12.2019, 11:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am 13. Oktober qualifizierten sich die Damen des Drittligisten Königsborner SV für das sogenannte „Final-Four-Turnier“ des Handballverbandes Westfalen. In Form eines Turnieres im Modus „jeder-gegen-jeden“ spielen die vier Teilnehmer dort zwei Plätze für die erste Hauptrunde im DHB-Pokal aus.

Königsborner SV hat Heimrecht

Die Auslosung des Spielortes für die Endrunde am 5. April 2020 ist nun erfolgt. Das Heimrecht hat dabei der heimische Königsborner SV, der versuchen wird, sich in der Kreissporthalle Unna gegen Ligakonkurrent TVE Netphen sowie die beiden Oberligisten Ibbenbürener SV und HB Bad Salzuflen dann zum fünften Mal für den DHB-Pokal zu qualifizieren.

Jetzt lesen

Zuletzt spielten die KSV-Damen in diesem Wettbewerb am 1. September 2018 gegen den Zweitligisten Füchse Berlin, der sich damals deutlich mit 36:19 durchsetzen konnte.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen