Nina Rautenberg erzielte Siegtreffer

Handball

Frauen-Landesliga: Teutonia Riemke II - HC TuRa Bergkamen II 21:22 (8:11). Mit einem hart erkämpften 22:21-Sieg bei Teutonia Riemke geht das Team von TuRa-Trainer Andre Brandt in die Herbstpause.

10.10.2018, 11:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bergkamen bestimmte dabei die erste Hälfte und nahm eine Drei-Tore-Führung mit in die Kabinen. Nach dem Wechsel ging dann Riemke erstmals in Führung, nachdem Bergkamen 15 Minuten ohne eigenen Torerfolg blieb. TuRa schaffte aber wieder die Wende, doch Riemke blieb dran. Nina Rautenberg erzielte schließlich Sekunden vor Schluss den Siegtreffer.

„Offensiv war das heute nichts. Die Abwehr war ok“, war Bergkaamens Trainer Brandt nur mit dem Ergebnis zufrieden.

HC TuRa II: Günther, Schulze-Frieling (1), Rautenberg (6/1), Kece (1), Strauss (1), Pronobis (2), Görgens, Berger, Holtsträter (2), Pretzewofsky (1), Ritter (3), Brühl, Lembcke, Korell (5)

Beste Spielerin: Korell, Rautenberg.

Torfolge: 3:6, 6:10, 8:11- 13:12, 14:18, 21:22.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Frauenhandball
TuRa-Coach Ingo Wagner lässt sich gegen variantenreichen Gegner eine Variante einfallen
Hellweger Anzeiger Handball
Für Landesligist RSV Altenbögge besteht Ausrutschgefahr - nicht nur wegen des Wetters
Meistgelesen