Eine unterhaltsame Partie sahen die Zuschauer gestern bei unangenehmer Witterung. Den entscheidenden Treffer erzielte Nico Berghorst.

von Werner Hahn

Holzwickede

, 02.02.2020, 19:51 Uhr / Lesedauer: 2 min

Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0 (0:0).

Der HSC hat sich auch im zweiten Spiel gegen einen Gegner aus der parallelen Oberliga Niederrhein zumindest ergebnistechnisch gut verkauft. Eine Woche nach dem 1:1 beim TSV Meerbusch setzte sich das Team von Axel Schmeing gegen den Dritten dieser Staffel mit 1:0 durch. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die ersten 20 Minuten den Platzherren gehörten. Die erste gute Möglichkeit (8.) gehörte folgerichtig dem HSC, als Tomislav Ivancic an Gästekeeper Philipp Sprenger scheiterte. Bei der Chance, die sich eine Minute später Sebastian Hahne bot, dessen Schuss knapp sein Ziel verfehlte, wäre der Schlussmann der Essener aber chancenlos gewesen. Zehn Minuten später bot sich Hahne dann erneut eine gute Einschusschance, aber auch dieser Schuss flog am Gästetor vorbei. Erst allmählich schwammen sich die Schonnebecker ein wenig frei, bekamen ihrerseits mehr Spielabteile. Besonders der quirlige Denzel Oteng Adjei beschäftigte die Deckung der Blau/Grünen mehr als ihr lieb war. Nach knapp einer halben Stunde Spielzeit musste HSC-Keeper Kevin Beinsen schon sein ganzes Können unter Beweis stellen, um mit einer Prachtreaktion das mögliche 0:1 gegen Oteng zu verhindern. Glück hatte der Gast aber auch, als Kai Nakowitsch kurz vor der Torlinie nach einem Schuss von Rene Richter klären konnte.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0

02.02.2020
/
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© Art
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© Art
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© Art
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© Art
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© Art
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© Art
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© Art
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© ART BEHREND
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© ART BEHREND
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© ART BEHREND
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© ART BEHREND
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© ART BEHREND
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© ART BEHREND
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© ART BEHREND
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© ART BEHREND
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© ART BEHREND
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© ART BEHREND
Testspiel: Holzwickeder SC - SpVg Schonnebeck 1:0© ART BEHREND

Erfreulich für die Zuschauer, dass diese Partie auch in der zweiten Halbzeit nicht an Format verlor, wenngleich sich einige kleine Nickligkeiten einschlichen. In der 48. Minute belohnten sich die Platzherren dann: Berghorst erlief sich einen Ball aus der eigenen Abwehr und ließ Sprenger im Gästekasten mit einem überlegten Schuss keine Chance - 1:0 also. Die Gäste zeigten sich keineswegs geschockt, waren auch in diesem Spielabschnitt absolut gleichwertig, Die klarere Anzahl an guten Möglichkeiten hatte aber weiterhin der HSC. So verpassten Nico Berghorst und Steven Kodra die vorzeitige Entscheidung in dieser Partie, weil der Gästetorwart jeweils sein Veto in Form einer guten Reaktion einlegte. Es lief schon die Nachspielzeit, als der SV Schonnebeck noch zu einer richtig dicken Chance kam, doch Kevin Beinsen verhinderte mit einer Glanztat gegen Orhan Dombayci den 1:1-Ausgleich. Trotz des Sieges war HSC-Coach Axel Scmneing mit dem Auftritt seiner Elf nicht zufrieden. „Es war zwar ein guter Test, doch es besteht noch Nachholbedarf.“ Einverstanden war er jedoch mit seinen Auswechselspielern: „Die haben sich gut eingefügt“, so Schmeing.

HSC: Beinsen - Reichwein, Rosowski, Ivancic, Richter, Mihjlovic, Hahne, Yarhdi, Kljajic, Berghorst, Uedickoven - eingewechselt: Müller, Kodra, Pfaff, Janetzki, Gohr

Tore: 1:0 (48.) Berghorst

Lesen Sie jetzt