Mit diesem Neuzugang will der Königsborner SV die Tabellenspitze erobern

dzFußball

Der KSV sitzt dem TSC Kamen, Tabellenführer der Kreisliga A (2), dicht im Nacken. Genau von diesem Verein kommt nun eine namhafte Verstärkung.

Königsborn

, 21.11.2019, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Cihad Kücükyagci wechselt mit sofortiger Wirkung vom Ligakonkurrenten TSC Kamen zum Königsborner Sportverein.

Angefangen mit dem Fußballspielen hat der Neuzugang beim VfL Kamen, von dort führte ihn der Weg in den Nachwuchs von Borussia Dortmund. Im Anschluss ging es für insgesamt sieben Jahre zu RW Ahlen. Nach seiner Juniorenzeit zog es Cihad für drei Jahre zum SC Wiedenbrück, bevor er beim SV Westfalia Rhynern anheuerte und in die Regionalliga aufstieg. Danach schloss sich Kücükyagci für zwei Jahre dem Kamener SC an, mit dem er ebenfalls die Meisterschaft feierte und dabei mit seinen 56 geschossenen Toren einen maßgeblichen Beitrag dazu leistete. Letzter Verein für den 26-jährige offensiven Mittelfeldspieler war der TSC Kamen. Nun führt der Weg ihn zukünftig in die Schumann Arena.

Nach Verletzung wieder fit werden

Aufgrund von Verletzungen musste Cihad die letzten acht Monate pausieren und wird nun langsam ins Training einsteigen. „Die Gespräche mit dem Königsborner SV waren sehr professionell und haben mir gefallen. Daher war es mein Wunsch, die Herausforderung nach meiner langen Verletzungspause anzunehmen, fit zu werden und gemeinsam mit der Mannschaft die Ziele zu erreichen. Dabei möchte ich dem Verein langfristig weiterhelfen. Ein schönes Gefühl, nun ein Teil des KSV’s zu sein“, so Kücükyagci.

„Cihad hat bereits in der Vergangenheit bei seinen bisherigen Vereinen bewiesen, dass er Spiele entscheiden kann. Er kann unserer Mannschaft definitiv mit seinen Fähigkeiten weiterhelfen“, so Lukas Bronner, Vorstand Sport.

Lesen Sie jetzt