Mit 14 Jahren schon Stadtmeister

Tischtennis

Mit dem 14-jährigen Bastian Steeg wurde am vergangenen Wochenende der bislang jüngste Spieler Fröndenberger Stadtmeister in Tischtennis.

Fröndenberg

27.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Mit 14 Jahren schon Stadtmeister

Bastian Steeg ist neuer Fröndenberger Stadtmeister. © reinecke

Eine Woche vor Beginn der neuen Meisterschaftssaison zeigte er sich schon in sehr guter Form. So gewann er die Gruppenspiele, das Viertel- und auch Halbfinale ohne Statzverlust und besiegte im Finale den favorisierten Jan Unkhoff überlegen in vier Sätzen. Auf dem dritten Platz landete mit Andreas Bendowski die Nummer 1 der Fröndenberger Landesligamannschaft. Die Doppelkonkurrenz gewannen die beiden Finalisten mit 3:1 Sätzen gegen Manuel Haag/Andreas Bendowski.

In der gut besetzten Herren B-Klasse gab es mit Waldemar Mader einen Überraschungssieger, denn die höher eingeschätzten Friedrich Wortmann als auch Mike Stiebing mussten sich ihm mit jeweils 3:1 Sätzen geschlagen geben.

Mit einer Überraschung endete auch die Doppelkonkurrenz, die mit Tim Constapel/Florían Rubke an den TuS Jahn Dellwig ging. Das Finale in der Herren C-Klasse gewann Pascal Lewald klar mit 3:0 Sätzen gegen Hendrik Bette. Überragender Akteur in den Nachwuchskonkurrenzen war Nils Scharwat, der sowohl die Schüler- als auch die Jungenklasse gewann.

Sehr guten Anklang fand das Turnier in der Hobbyklasse. Im Gegensatz zum Vorjahr gab dieses Mal die ältere Generation den Ton an. So gewann Günter Baron, weit über 70 Jahre alt, sowohl im Einzel als auch mit dem kaum jüngeren Helmut Krampe im Doppel. Die Platzierungen im Einzelnen:

Herren A. 1: Bastian Steeg, 2. Jan Unkhoff, 3. Andreas Bendowski

Herren A-Doppel: 1. Bastian Steeg/Jan Unkhoff, 2. Manuel Haag/ Andreas Bendowski, 3. Nadim Yassine/Andreas Köster

Herren B: 1. Waldemar Mader, 2. Mike Stiebing, 3. Fabian Lange und Friedrich Wortmann

Herren B-Doppel: 1. Tim Constapel/ Florian Rubke, 2. Friedrich Wortmann/Karsten Lange, 3. Waldemar Mader/Alfred Hübner

Herren C: 1. Pascal Lewald, 2. Hendrik Bette, 3. Nils Scharwat

Jungen: 1. Nils Scharwat, 2. Fadel Naim, 3. Loris Altmann

Schüler: 1. Nils Scharwat, 2. Loris Altmann, 3. Sophie Wißmann

Hobbyklasse: 1. Günter Baron, 2. Luca Brewedell, 3. Martin Schwabe

Hobbyklasse-Doppel: 1. Günter Baron/Helmut Krampe, 2. Martin Schwabe/Manuel Torkler, 3. Gerd Sommer/Thomas Schiller und Tanja Eichler/Johann Pielac

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen