Wenn es bergab geht, dann ist die 13-jährige Melina Bast aus Fröndenberg kaum noch zu bremsen - was sich jetzt auf europäischer Ebene auszahlte.

Fröndenberg

, 22.09.2019, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das wurde jetzt belohnt. Im sächsischen Schöneck wurde sie im jüngsten Downhill-Rennen Dritte und sicherte sich schlussendlich damit den Gesamtsieg des Rookie-Cups, der in Europa größten Rennserie für den Nachwuchs.

Melina Bast gehört zu den Hoffnungsträgern dieser Sportart und hat auch in diesem Jahr wiederholt gezeigt, dass diese Hoffnung nicht unbegründet ist. Erst vor wenigen Wochen erkämpfte sie sich bei den inoffiziellen Weltmeisterschaften in der Schweiz die Bronzemedaille und bestätigte jetzt einmal mehr ihr Talent.

Melina Bast ist bergab kaum zu bremsen

Melina Bast sicherte sich den Gesamtsieg beim Rookie-Cup. © Bast

Die Schülerin des Ernst- Barlach-Gymnasiums Unna trat zum großen Finale der Rennserie in Schöneck an. Bei dem großen Fahrerfeld mit Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus 16 Nationen wurde schnell klar, dass es ein spannendes Finale werden würde. Allein in der Klasse Mädchen U13/ U15 schielten noch drei Starterinnen auf den Gesamtsieg. Im Finallauf musste also ordentlich gepunktet werden.

Nach dem Training am Vortag auf der kurzen, aber technisch anspruchsvollen Strecke, begann es zu regnen. Die Strecke sollte nochmals schwieriger werden.

Melina, die für das Propain-Team startet, schaffte es, einen fast fehlerfreien Lauf den Abhang hinunter zu bringen und verbesserte ihre Qualifikationszeit vom Vortag nochmals als beste Deutsche deutlich auf 1:52 Minuten. Damit platzierte sie sich auf dem dritten Rang hinter der Slowenin Petrvska und der Britin Onions.

Mit diesem dritten Rang im Finale sicherte sich die Fröndenbergerin aber auch gleichzeitig den Gesamtsieg des über sechs Rennveranstaltungen laufenden IXS-Rookie-Cups.

Der Preis kann sich sehen lassen: Melina Bast reist im kommenden Jahr zusammen mit dem amtierenden Weltmeister Profi Loic Bruni aus Frankreich zum ersten Lauf des MTB-Downhill-World-Cups nach Kroatien. An diesem Wochenende kann sie dann bei der absoluten Weltelite Rennluft schnuppern und das Team um den Weltmeister beim Training und in dem Rennen begleiten. Gleichzeitig gibt es einen Blick hinter die Kulissen des Renn-Zirkus´.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Radsport

Jan Tschernoster drückt auf die Zeit, holt DM-Bronze und kündigt diese Veränderung an

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:

SSV-Coach Johannes: „„Mit so einer Einstellung wird es schwer, ein Spiel zu gewinnen!“

Meistgelesen