Mit 2:4 hat die SG Massen das Duell der Aufsteiger gegen RW Germania verloren. Massens Trainer Marco Köhler geht dabei äußerst selbstkritisch mit sich um.

von Dirk Berkemeyer

Massen

, 19.11.2019, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen Mitaufsteiger RW Germania unterlag die SG Massen am Wochenende 2:4. Nach starkem Start in die Bezirksliga ging dem Liga-Neuling von der Sonnenschule zuletzt merklich die Luft aus. Gegen Rot-Weiß Germania kassierte die Mannschaft von Marco Köhler bereits die vierte Pleite in Folge, zuhause war es sogar schon die fünfte Niederlage der Saison.

Jetzt lesen

Allerdings nahm Massens Coach Köhler seine Truppe nach dem jüngsten Spiel auch ausdrücklich in Schutz: „Die Niederlage muss auch ich mir ankreiden. Ich habe bei einigen Personalentscheidungen daneben gelegen.“ Diese Selbstkritik ist vorbildlich und bringt ihm auf der anderen Seite auch schon wieder weitere Sympathien ein.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

SG Massen - RW Germania 2:4

19.11.2019
/
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art
SG Massen - RW Germania 2:4© Art

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga
Trainer Tuncay Sönmez vom TSC Kamen im Interview: „Ich traue uns alles zu“