Martin Bick führt den Förderkreis der Stadt Unna

dzSportpolitik

Auf der konstituierenden Sitzung des Sprechergremiums wurde Martin Bick als Nachfolger von Bernd Hartung zum Vorsitzenden des Förderkreises des Unnaer Sportes gewählt.

von Michael Friehs

Unna

, 02.09.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der ehemalige Leistungs- und aktive Mastersschwimmer ist Mitglied bei den Schwimmfreunden Unna und kennt sich sowohl im leistungsorientierten als auch im breitensportorientierten Sport gut aus. Bick ist Wirtschaftsförderer der Kreisstadt Unna und begleitet bereits den KreisSportBund Unna e.V. in ökonomischen Fragen.

Das Sprechergremium, bestehend aus Monika Schmitz, Günter Kaiser, Bodo Micheel, Oliver Dick, Horst Bresan, Björn Wölfel und Martin Bick, ist nun wieder komplett.

Der Sportförderkreis hat den Zweck, den Unnaer Sport insbesondere durch die ideelle und materielle Förderung, wie beispielsweise die finanzielle Unterstützung von Veranstaltungen, zu unterstützen. „Die Sportlerinnen und Sportler sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen“, erläuterte Bick. „Dafür wollen wir unseren Beitrag leisten.“

Erstes großes Ziel wird die Ausrichtung der Sportlerehrung sein. Gemeinsam mit der Stadt Unna und dem Stadtsportverband wird an einer Neuausrichtung gearbeitet. Mit dem 31. Januar 2020 in der Stadthalle soll sich nicht nur der Zeitpunkt der Veranstaltung ändern.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Volleyball

Oberadens Timo Brune ratlos: „Als ob auf einmal keiner mehr Volleyball spielen konnte!“

Meistgelesen