Luka Scheerer löst Carsten Umbescheidt an der Kreisspitze ab

Jugendhandball

Wechsel an der Spitze: Auf dem Kreisjugendtag des Handballkreises Hellweg wurde derJugendsprecher Luka Scheerer zum neuen Kreisjugendausschussvorsitzenden gewählt.

Kreis Unna

21.11.2018, 10:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Luka Scheerer löst Carsten Umbescheidt an der Kreisspitze ab

Die scheidenden Carsten Umbescheidt (2.v.r.) und Heinz Gronenberg wurden von Fabian Schwenk (links) und Anette Träger verabschiedet.

Vorgänger Carsten Umbescheidt hatte auf eine weitere Kandidatur verzichtet.

Fabian Schwenk (Kamen) bleibt im Amt des Kreisjungenwartes. Monika Stübe übernimmt für Silke Lasshof die Aufgabe der Kreismädchenwartin. Anna-Sophia Träger aus Werl rückt zur ersten Jugendsprecherin auf, Marcel Guder aus Bergkamen ist ihr Vertreter. Den Jugendausschuss komplettieren die vorgeschlagenen Carsten Umbescheidt, Anna-Kathrin Dietz und Annette Träger als Staffelleiter und Mini-Beauftragte. Verabschiedet aus dem Jugendausschuss wurde nach fast 30-jähriger Tätigkeit Heinz Gronenberg mit einem Präsent. Die 35 Delegierten folgten den Vorschlägen für die Delegierten zum Verbands-Jugendtag.

Luka Scheerer löst Carsten Umbescheidt an der Kreisspitze ab

Dem neuen Kreisjugendausschuss gehören an (v.l.) Luka Scheerer, Fabian Schwenk, Anna-Sophia Träger und Monika Stüber.

In seinem mündlichen Bericht ging der scheidende Kreisjugendvorsitzende Carsten Umbescheidt auf die Veränderungen der letzten drei Jahre ein. Wegfall der Bezirke, Veränderung in der Qualifikation zu den höheren Jugendklassen und Umstellung in der Sichtung von Nachwuchstalenten im Verband. Bemängelt wurde von ihm die fehlende Zusammenarbeit mit den Vereinen.

Fabian Schwenk äußerte sich in seinem schriftlichen Bericht zur Tätigkeit als Jungenwart, Staffelleiter und Schulsportreferent. Sein Eindruck ist, dass der Fairplay-Gedanke immer mehr in den Hintergrund trete. Er fragt sich, warum solche Brisanz im Kinderhandball vorhanden sei.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Landesliga:

SuS Kaiserau verpasst vor dem Match gegen Thorsten „Kasalla“ Legat diese große Chance

Meistgelesen