Lucas Liß fährt in die „Top-Ten“

Radsport

Lucas Liß vom RSV Unna ist bei der Deutschen Meisterschaft im Omnium in Frankfurt/Oder Neunter geworden.

Unna

26.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Der Bergkamener Lucas Liß, Scatch-Weltmeister des RSV Unna aus dem Jahr 2015, hat am Samstag in Frankfurt an der Oder bei der Deutschen Meisterschaft im Omnium Platz neun belegt.

Der für das Team Heizomat rad-net.de fahrende 26-Jährige kam auf 80 Punkte. Neuer Deutscher Meister ist Roger Kluge (Michelton Scott) mit 140 Punktein in der Gesamtwertung. Platz zwei ging an Moritz Malcharek (LKT Team Brandenburg) vor Liß‘ Teamkollegen Domenic Weinstein.

Zum Omnium auf der Bahn gehören die vier Teildisziplinen Scratch, Temporennen (beides über zehn Kilometer), Ausscheidungsfahren und Punktefahren über 25 km).

Schlagworte:
Meistgelesen