Luca Nik Armbruster schmettert nochmals zu Gold

Schwimmen

„Goldfisch“ Luca Nik Armbruster beendet die deutsche Jahrgangsmeisterschaft in Berlin mit einer weiteren Goldmedaille über die 100m-Schmetterling, die er in 53:25 Sekunden bewältigte.

Unna

03.06.2019, 12:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Luca Nik Armbruster schmettert nochmals zu Gold

Luca Nik Armbruster aus Unna holte sich in Berlin auf über 100 Meter Schmetterling Gold. © privat

Damit legte er eine starke Bilanz mit einem Altersklassenrekord, zwei Goldmedaillen über 50 und 100 Meter Schmetterling, dem zweiten Rang über 50 Meter Freistil und Platz vier über 100 Meter Freistil hin. „Mit dieser Bilanz bin ich nach den langen Krankheitsphasen zufrieden“, erklärte er am Rande der Titelkämpfe.

Ab dem nächsten Jahr ist er dann zu alt für die Jahrgangsmeisterschaften und darf dann nur noch in der offenen Wertung bei den Deutschen Meisterschaften antreten. Dass er dort auch die Nase ganz weit vorne haben dürfte, bewies er bereits im vergangenen Jahr, als er sich bei der offenen DM auch Gold über die 50m Schmetterling sicherte.

Jetzt steht für den Hellwegstädter, der für die SG Dortmund startet, vorrangig die Vorbereitung für die Jugend-Europameisterschaft im russischen Kazan im Mittelpunkt, die Anfang Juli beginnt. Es ist nicht das erste Mal, dass sich schnelle Schwimmer in Kasan treffen. 2013 wurde hier die Universiade veranstaltet, die WM 2015 fand in Kasan statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Am Cappenberger See
Am Cappenberger See tappen alle im Dunkeln - SV 08 will Licht und kümmert sich selbst
Hellweger Anzeiger Fußball:
IG Bönen muss im Derby der Landesliga beim SuS Kaiserau auf Ex-Holzwickeder verzichten