Lea Reinecke siegt im Finale unter Freundinnen

Judo

Der JC Holzwickede stellt bei den Wesdfeutschen Meisterschaften in Herne vier Starter. Lea Reinecke ist unter anderem Bezirksmeisterin, weil sie im Finale ihre Teamkollegin besiegte.

Holzwickede

24.09.2019, 15:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lea Reinecke siegt im Finale unter Freundinnen

Starten komplett bei der Westdeutschehn: (v.l.) Niklas Lukai, Tjaven Nentwig, Trainer Jonas Breier-Neteler, Sandra Müller und Lea Reinecke. JCH © JCH

Vier Judoka des JC Holzwickede haben jetzt die Qualifikation für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften geschafft.

Bei den Bezirksmeisterschaften in Lippetal-Herzfeld fanden jetzt die Bezirksmeisterschaften statt.

Den Anfang machte Niklas Lukai -60kg der sich in guter Form präsentierte. Niklas, ein erfahrener Judo-Bundesligakämpfer, entschied souverän seine fünf Kämpfe für sich und wurde somit überlegen Bezirksmeister. Weiter ging es dann am späten Nachmittag mit schweren Gewichtsklassen. Eingewogen vom JCH bis 78kg waren hier Lea Reinecke und Sandra Müller sowie bis 81kg mit Tjaven Nentwig.

Lea trat im ersten Kampf gegen eine Dortmunder Kämpferin an und warf diese mit ihrer Spezialtechnik - einem Innenschenkelwurf - gleich zweimal und erzielte hier eindeutige Wazaari-Wertungen, die zum Ippon führten. Sandra hatte ein Freilos, da die Gegnerin aus Verletzungsgründen nicht mehr antrat. Im anschließenden vereinsinternen Duell um den Turniersieg hatte Lea gegen Sandra das Kampfglück auf ihrer Seite und wurde somit Bezirksmeisterin. Der Kampf wurde auf einem technisch hohen Niveau geführt und beide Kämpferinnen hätten den Sieg verdient gehabt.

Tjaven Nentwig zeigte sich in Topform und konnte seine Duelle alle gewinnen und wurde verdient Bezirksmeister.

Aber die angetreten JCH-Judoka sind somit qualifiziert für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer, die Ende September in Herne stattfinden. Trainer Jonas Breier-Neteler war mit gezeigten Leistungen der Athleten sehr zufrieden, jetzt gilt es sich vorzubereiten auf die nächsten Turniere.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:

SSV-Coach Johannes: „„Mit so einer Einstellung wird es schwer, ein Spiel zu gewinnen!“