.Nach einem glatten 29:18-Heimsieg Heimsieg gegen den TV Arnsberg schaffte der Königsborner SV den Sprung an die Tabellenspitze.

von Harald Jansen

Unna

, 28.10.2018, 13:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Oberliga : Königsborner SV – TV Arnsberg 29:18 (15:9). Es war im Mai vor knapp 15 Jahren, als die Damen des Königsborner SV die Tabelle der Oberliga Westfalen zuletzt anführten. Damals stieg man in die Regionalliga auf und nun schaffte das Team nach einem glatten Heimsieg gegen den TV Arnsberg den Sprung an die Tabellenspitze.

„Wir haben heute über 60 Minuten ein tolles Spiel unserer Mannschaft gesehen“, war KSV-Trainer Kai Harbach nach Abpfiff begeistert vom Auftritt seines Teams. Nach einem 0:2 nahm der KSV-Express mit leichter Verspätung Fahrt auf und zog über 6:3 schnell auf 9:4 (15.) davon. „Unsere Deckung war stark und Sarah Ebel im Tor überragend“, sagte Harbach. Durch blitzsaubere Treffer von Jana Liese aus dem Rückraum oder über perfekt vorgetragene Tempogegenstöße, die durch millimetergenaue Pässe von Torhüterin Sarah Ebel eingeleitet wurden, ließen die Blauhemden bis auf 15:5 (22.) davoneilen. Trainer Harbach wechselte seine Formationen munter durch, was allerdings einen Bruch in das zuvor flüssige KSV-Spiel brachte. Der TV Arnsberg nutzte dies und konnte bis zur Pause den Rückstand etwas verkürzen.

Nach dem Wechsel blieb Arnsberg noch gut zehn Minuten in Reichweite, da Königsborn einige Einwurfmöglichkeiten ausließ. In der letzten Viertelstunde läutete ein Treffer von Linkshänderin Anna Hering dann die Schlussoffensive ein. Am Ende wurden die Gäste aus Arnsberg noch klar distanziert und der KSV sprang auf Platz eins der Tabelle. „Auch wenn wir heute noch viel ausgelassen haben bin ich hochzufrieden. Wo wir momentan stehen ist überragend, wir wissen dies aber auch einzuschätzen“, so Harbach abschließend. jan

Königsborner SV:Ebel, Liese (5), Webers (1), N.Hering (3/1), A.Hering (1), Mastalerz (8/4), Benden (4/2), Albus, Prasch (2), Weidemann, Pelz (1), Eckey, Gerbe (4)

Beste Spielerin: Ebel, Liese

Torfolge: 6:3, 15:5, 15:9 -21:15, 25:16, 29:18

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (2):

TuRa-Coach Berger: „Meine persönliche Bilanz gegen den BSV Heeren ist miserabel!“

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A

Diese vier Teams warten im Titelrennen auf den nächsten Fehltritt der Konkurrenz

Meistgelesen