Königsborner SV muss auf einen alten Bekannten verzichten

dzHandball

Die Handballfrauen des Königsborner SV haben für die 3. Liga gemeldet. Mit TVE Netphen hat darauf ein alter Bekannter verzichtet.

Königsborn

, 20.05.2020, 09:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zusammensetzung der 3. Liga in der Saison 2020/21 gewinnt Konturen: Bei einer Telefonkonferenz hat die Spielkommission die eingegangenen Meldungen ausgewertet und weitere Beschlüsse gefasst. Die Staffeleinteilungen sollen erst nach Bekanntwerden des endgültigen, derzeit für den 1. September geplanten Saisonstarts vorgenommen werden. Damit wird auf jeden Fall bis zum 30. Juni 2020, dem Ende des Spieljahres 2019/20, die Option weiterer Nachrücker offengehalten, sofern sich bis zu diesem Zeitpunkt noch gemeldete Mannschaften aus der 3. Liga zurückziehen oder die geforderte selbstschuldnerische Bankbürgschaft nicht vorlegen können.

Jetzt lesen

Für die 3. Liga der Frauen haben 46 der bisherigen 48 Drittligisten zur Saison 2020/21 gemeldet. Auf eine Meldung verzichteten der TVE Netphen (West), in der auch der Königsborner SV zu Hause ist.

Jetzt lesen

57 der bisherigen 64 Männer-Drittligisten haben für die Saison 2020/21 gemeldet. Auf eine Meldung verzichteten die vier Aufsteiger in die 2. Bundesliga und der HC Elbflorenz II. Die beiden vorzeitig ausgeschiedenen Vereine Rhein Vikings und Nußloch sind in der 3. Liga 2020/21 nicht startberechtigt. Alle elf Oberligabereiche haben ihre zwölf Regel-Aufsteiger gemeldet. Aus der 2. Bundesliga ist die HSG Krefeld in die 3. Liga abgestiegen, sodass derzeit 70 Drittligisten bekannt sind. Aufgestiegen ist bekanntlich ASV Hamm-Westfalen II, die TSG Altenhagen-Heepen und SF Loxten, beides Konkurrenten des HC TuRa Bergkamen in der Oberliga, stehen auf der Liste der möglichen Nachrücker.

Die möglichen Zusammensetzungen der 3. Liga West bei den Männern und Frauen:

. Liga Frauen:

TV Aldekerk

HSG Blomberg-Lippe II

BVB Dortmund II

Fortuna Düsseldorf

1. FC Köln

Königsborner SV

Bayer Leverkusen II

FSV Mainz II

SG/DJK Mainz-Bretzenheim

HSG Marpingen-Alsweiler

SFN Vechta

PSV Recklinghausen

3. Liga Männer

Ahlener SG

TuS Spenge

TuS Volmetal

Eintracht Hagen

Longericher SC

SGSH Dragons

OHV Aurich

Handball Lippe II

HSG Bergische Panther

Lit Tribe Germania

GWD Minden II

Leichlinger TV

Vfl Gummersbach II

Menden Sauerland Wölfe

ASV Hamm II

HSG Krefeld Niederhein

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt