Kleines TuRa-Aufgebot räumt in Geseke ab

Schwimmen

Allein Noah Mo Krause gewinnt fünf Goldmedaillen. Dabei geht er nur genauso oft an den Start.

Bergkamen

von Michael Friehs

, 26.06.2019, 11:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kleines TuRa-Aufgebot räumt in Geseke ab

Das kleine TuRa-Aufgebot gewann beim Schwimmfest in Geseke nicht weniger als 25 Medaillen. © privat

In kleiner, aber dafür in sehr erfolgreicher Besetzung nahmen die Wasserfreunde TuRa Bergkamen am 25. Geseker Einladungsschwimmfest teil. Gemeinsam erschwammen sie sich auf der Kurzbahn acht Gold-, elf Silber-und sechs Bronzemedaillen. Zudem sprangen 17 persönliche Bestzeiten heraus.

Noah Mo Krause (Jahrgang 2008) vergoldete alle seiner fünf Starts. Er siegte über 50m Freistil, 50m Rücken, 100m Rücken, 100m Freistil und 200m Brust. Mika Tom Krause (2011) erhielt Gold über 100m Rücken und Silber über 50m Freistil, 50m Rücken, 100m Freistil und 50m Brust. Mila Fee Krause (2011) erschwamm sich Silber über 50m Freistil, 100m Freistilund Bronze über 50m Rücken, 100m Rücken und 50m Brust. Yannick von der Heide holte Gold über 50m Freistil, 50m Rücken und Bronze über 100m Freistil sowie 100m Rücken. Max Gregor Schäfer (2009) bekam Silber über 50m Freistil, 50m Rücken, 100m Freistil und 50m Brust. Lina Antonia Gruner (2009) freute sich über Silber für 110m Rücken und Bronze für 50m Rücken.

Dyczka Joshua komplettierte die erfolgreiche Mannschaft mit neuen persönlichen Bestzeiten. Die Vertretung des Trainers Sven Krause und Manuel von der Heide waren mit den Leistungen ihre Mannschaft sehr zufrieden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball

Spitzenreiter TSC Kamen und Verfolger Königsborner SV stehen vor lösbaren Heimaufgaben

Meistgelesen