Kaiseraus Triathlon-Kids beweisen ihre Vielseitigkeit - mit ganz viel Rücksicht

dzTriathlon

Ein Triathlet muss vielseitig sein. Das beweist in den Ferien vor allem der Nachwuchs des TV Germania - mit ganz viel Rücksicht auf Fußgänger und Radfahrer.

Kamen

, 21.07.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fast drei Monate mussten sich die elf jugendlichen Triathleten des TV Germania in Geduld üben, bis ihnen ihr Trainer Timo Renner nach der Corona-Zwangspause Hoffnungen auf die regelmäßige Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs machte. Doch die Hiobsbotschaften nahmen auch im Juni zunächst kein Ende.

In den Sommerferien weiter Training am Galgenberg

Dass das Schwimmtraining nicht sofort wieder aufgenommen werden könnte, ahnten die Kinder und Eltern bereits zu diesem Zeitpunkt. „Dass aber auch das Bahntraining auf dem Sportplatz des Sportcentrums Kaiserau nicht möglich sein würde, war für uns hingegen überraschend“, erklärt Renner. Die Leitung des Sportcentrums beschloss nämlich, ihre Sportanlagen frühestens nach den Sommerferien wieder zu öffnen. Schließlich wurde auch die komplette Wettkampfsaison abgesagt, sodass die TVGler sich in diesem Jahr auch nicht dem heimischen Publikum beim Kamener Triathlon präsentieren können.

„Der Galgenberg in Kamen stellt ein abwechslungsreiches Terrain dar.“
Timo Renner, TVG Kaiserau

Daher wurde in Abstimmung mit den Kindern und Eltern nach Möglichkeiten gesucht, den Nachwuchs-Triathleten ein alternatives Training anzubieten. „Wir sind ziemlich schnell zu dem Entschluss gekommen, dass der Galgenberg in Kamen ein abwechslungsreiches Terrain darstellt. Hier herrscht kaum Straßenverkehr, die Rad- und Laufwege können je nach Leistungsniveau nach Schwierigkeit und Länge variiert und Laufspiele auf den Rasenflächen durchgeführt werden“, begründet Renner den coronabedingten Wechsel des Trainingsorts.

Bewegungsmöglichkeit Schulsport ist am Ende weggebrochen

Die Eltern zeigen sich für das Training am Galgenberg äußerst dankbar. „Neben dem Vereinssport brach zuletzt auch der Schulsport als Bewegungsmöglichkeit weg und die Lust mit den Eltern Sport zu treiben, hält sich bei Kindern auch eher in Grenzen. Sie zum Sporttreiben zu motivieren und ihr Wille sich mit Gleichaltrigen zu messen, gelingt in der Gruppe und mit einem Trainer deutlich besser“, freut sich Andrè Lewald, der seinen siebenjährigen Sohn Neil zum Training begleitet.

Das Training in neuer Umgebung weckt auch das Interesse von Passanten, die immer wieder nachfragen, welcher Sportart die Kinder nachgehen. „Die meisten Leute reagieren erstaunt, wenn sie hören, dass sich so junge Menschen für den Triathlonsport begeistern“, zählt Renner den zusätzlich positiven Werbeeffekt des Trainings am Galgenberg auf.

„Man muss immer abwägen, welche Bewegungsformen zu verantworten sind.“
Timo Renner

Doch das Ausweichen auf öffentliche Wege bringt auch Nachteile mit sich, wie der Trainer erläutert: „Nicht alles, was üblicherweise an Spielen und Übungen auf Sportplätzen und Hallen möglich ist, lässt sich hier durchführen. Man muss immer abwägen, welche Bewegungsformen zu verantworten sind. Nicht nur die Sicherheit meiner Athleten, sondern auch die der Fußgänger und Radfahrer am Galgenberg steht bei meiner Trainingsplanung immer an erster Stelle. Außerdem können viele Spiele und Übungen nicht durchgeführt werden, weil zum Beispiel die Bodenunebenheiten diese nicht zulassen oder notwendiges Material dafür nicht zur Verfügung steht.“ Weitere Hindernisse bei der Trainingsgestaltung ergeben sich darüber hinaus aber auch durch die wegen der Ansteckungsgefahr vorgeschriebenen Abstandsregeln.

Jetzt lesen

Für die Geschwister Juna (9) und Maya (12) Feldens stellt der Umstand, dass sie nicht in ihrer gewohnten Umgebung und unter Auflagen trainieren, kein großes Problem dar: „Wir freuen uns einfach nur, dass das Training wieder stattfindet.“

Trainingszeiter der TVG-Jugend
  • Das Training des TVG-Jugendlichen steigt gewöhnlich montags von 16 bis 17 Uhr in der Schwimmhalle Unna.
  • Das Sommertraining ist donnerstags im Sportcentrum Kaiserau von 17.45 bis 19.30 Uhr Rad-, Lauf- und Athletiktraining.
  • Das Wintertraining steigt donnerstags von 15.30 bis 17.30 Uhr in der Koppelteichhalle.
  • Corona-bedingt haben sich die Zeiten und Sportstätten geändert, aktuell wir viel am Galgenberg in Kamen trainiert.
  • Nähere Informationen gibt es unter Tel. 0151-51587896.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen