Julika Schenkmann beweist ihre Vielseitigkeit

dzReitsport

Die 14-jährige Reiterin des RV Fritz Sümmermann Fröndenberg erzielt tollen Erfolg beim Bundesnachwuchschampionat der Vielseitigkeitsreiter

Fröndenberg

, 06.08.2018, 09:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die 14 jährige Julika Schenkmann vom Reitverein Fritz Sümmermann Fröndenberg nahm am Bundesnachwuchschampionat der Vielseitigkeitsreiter bis 16 Jahre in Warendorf teil. Ende Juni siegte sie bereits mit ihrer 7 jährigen irsichen Stute Ginger Gold im westfälischen Nachwuchschampionat und konnte sich damit für die Bundesebene qualifizieren.

Der Wettbewerb besteht aus den 3 Disziplinen: Springen, Dressur und einem abschließenden Geländeritt. Insgesamt nahmen 66 Jugendliche aus 14 verschiedenen Landesverbänden ganz Deutschlands teil.

Durch einen Sieg im Springen und eine solide Dressur lagen die beiden vor der Geländeprüfung auf der 6. Position. Mit einem tollen Ritt und der Traumnote 9,5 konnten sich Julika und Ginger dann auf den 4. Platz in der Gesamtwertung vorarbeiten. In der Mannschaftswertung erreichten sie mit ihrem Team Westfalen den hervorragenden 3. Platz.

Nach diesem Erfolg wurde Julika für das Bundesfinale der jugendlichen Vielseitigkeitsreiter in Ströhen/Hannover Ende September nominiert.

Zuhause und auf den Turnieren werden Pferd und Reiterin dabei neben der Familie von ihrer Heimtrainerin Sophie Leube und der Landestrainerin Jutta Briel unterstützt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendfußball
Juniors-Cup des Kamener SC begeistert Nachwuchs und „ehrgeizige“ Eltern (Viele Bilder)
Meistgelesen