JSG-Mädchen drehen nach Rückstand Match gegen FC Iserlohn

Jugendfussball

Während Holzwickedes A- und C-Junioren ihre Partien zum Ferienauftakt verloren, feierte die JSG Unna/Billmerich einen 2:1-Erfolg gegen den FC Iserlohn II.

Kreis Unna

von Pascal Wahner

, 15.10.2018, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
JSG-Mädchen drehen nach Rückstand Match gegen FC Iserlohn

Die A-Junioren des Holzwickeder SC hatten sich nach dem Sieg gegen den Kirchhörder SC auch gegen Mengede einiges vorgenommen, verloren allerdings mit 0:1.

A-Junioren, Bezirksliga: Holzwickeder SC – Mengede 08/20 0:1 (0:0).

Die Holzwickeder Berg- und Talfahrt der laufenden Spielzeit setzte sich gegen Mengede, die vor dem Spiel noch auf einem Abstiegsplatz standen, fort. Eine Woche nach dem der HSC den Spitzenreiter Kirchhörder SC mit 3:2 bezwang, verloren die Grün-Blauen aufgrund eines frühen Gegentores in der zweiten Halbzeit mit 0:1. So verpassten es die Holzwickeder, punktetechnisch zum Spitzentrio aufzuschließen.

HSC: Chamdin, Körner (18. Blindeck), Logah, Koschinski, Amiri (54. Freeze), Belabbes, Marienfeld, Freitag (46. Suzano), Finkhaus, Paschedag, Majewski (83. Armolenko)

Tore: 0:1 (54.)

B-Juniorinnen, Bezirksliga: JSG Unna/Billmerich – FC Iserlohn II 2:1 (2:1).

Die Unnaerinnen befanden sich in der ersten Minute noch im kollektiven Tiefschlaf als die Bundesliga-Zweitvertretung aus Iserlohn schon die 1:0-Führung erzielte. Unna mangelte es in der Anfangsphase am nötigen Zweikampfverhalten, doch mit zunehmender Spielzeit nahm die JSG den Kampf gegen die nur zu zehnt angetretenen Gäste an. In der Schlussphase der ersten Halbzeit setzte sich Sarah Gorgulla auf der rechten Seite gegen ihre Gegenspielerin durch und erzielte den 1:1-Ausgleich. Nur eine Minute später drehte Lisa Lethaus mit einem Schuss aus 16 Meter die Partie zugunsten der JSG. „Wir haben wieder super als Team zusammen gearbeitet“, lobte JSG-Trainer Dietmar Neuwerth seine Mannschaft.

JSG: Tümmler, Willberg (20. Röhr), Gerdes, Jung, Olbrich, J. Lethaus, L. Lethaus, Lombardo, Korn, Luig, Gorgulla

Tore: 0:1 (.1), 1:1 (36.) Gorgulla, 2:1 (37.) L. Lethaus

C-Junioren, Bezirksliga: Holzwickeder SC – Delbrücker SC 1:6 (1:3).

Der Holzwickeder SC unterlag dem starken Tabellenführer Delbrück auch in der Höhe verdient mit 1:6. Der HSC hielt in den ersten 25 Minuten gut mit und führte zwischenzeitlich durch einen Strafstoß von Will Rupert sogar mit 1:0. Anschließend verloren die ersatzgeschwächten Holzwickeder jedoch zu viele Zweikämpfe und die favorisierten Gäste drehten die Partie zu ihren Gunsten. Für die aktuell auf dem Relegationsplatz rangierenden Holzwickeder gilt es nach dem harten Auftaktprogramm, nun neue Kraft zu tanken und in den nächsten Spielen gegen Gegner auf Augenhöhe die notwendigen Punkte einzufahren.

HSC: Wehrmann, Adamski, Ott, Otto, Neumann, Honold, Sens, Ruppert, Meslouhi, (36. Uzun), Jaehnchen (36. Große-Benne), Artmeier (65. Heithus)

Tore: 1:0 (18.) Rupert per Strafstoß, 1:1 (23.), 1:2 (28.), 1:3 (32.), 1:4 (54.), 1:5 (59.), 1:6 (68.)

Lesen Sie jetzt