Der Königsborner SV muss sich jetzt zusammenreißen, möchte er den TSC Kamen in dieser Kreisliga-Tabelle von der Spitze verdrängen.

von Ulrich Eckei

Kreis Unna

, 04.12.2019, 12:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der TSC Kamen hat zuletzt gegen den SSV Mühlhausen II „gepatzt“ - zumindest nicht gewonnen. Und das allein hatte gravierende Auswirkungen auf die sportliche Tabelle. Der Königsborner SV nutzte nämlich das mittlerweile dritte Remis des TSC, um an die Spitze der Liga zu springen. Die Kamener sind nur noch Zweiter - übrigens ohne jemals im laufenden Spielbetrieb verloren zu haben. Schon bitter!

Dafür rangiert der türkische Sport-Club in einem anderen Ranking ganz oben - und selbst hier ist der KSV noch nicht einmal Zwieter: In der Fairness-Tabelle. Obwohl sich der TSC bereits eine Ampelkarte geleistet hat, führt er diese mit 31 Verwarnungen an. Zweiter ist GS Cappenberg (34 Gelbe Karten), Dritter der Königsborner SV (36 Gelbe Karten).

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

FC TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3

01.12.2019
/
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski
TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 2:3© Palschinski

Notizen aus der Kreisliga:

Leon Riechel wird den A-Kreisligisten SV Langschede in der Winterpause verlassen. Dafür schließt sich Johannes Wilke vom Holzwickeder SC II dem Verein an.

KSV-Spieler David Tornby Pagel verletzte sich beim Aufwärmen vor der Begegnung bei Westfalia Wethmar II und wurde durch Tobias Retzlaff ersetzt. Aufgrund enormer personeller Probleme feierte Co-Trainer Kevin Jagusch ab der 78. Minute seinen ersten Einsatz. Coach

Andreas Feiler wechselte in der 72. Minute Neuzugang Cihad Kücükyagci ein, der dann mit seiner ersten Ballberührung sofort ins gegnerische Gehäuse traf.

Bönens Trainer Tayfun Basyigit stand am Sonntag in der Partie gegen den FC Pelkum aus familiären Gründen nicht zur Verfügung. Für ihn übernahm der sportliche Leiter Hendrik Dördelmann das Kommando an der Seitenlinie.

Die Spieler Kenan Özkan und Abdul Hatap fielen am vergangenen Sonntag beim TSC Kamen in der Partie gegen SSV Mühlhausen II kurzfristig krankheitsbedingt aus.

Am 16. Spieltag sahen die Zuschauer immerhin 36 Treffer. Somit stieg die Gesamtzahl auf 617 Tore an.

In der Torschützenliste führt weiterhin Val-Leander Wettklo (KSV) mit 24 Treffern. Dahinter rangieren Abdelkarim Bouzerda (KSC) mit 20 Toren und Deniz Malik Celiktas (TSC Kamen), der es auf 18 Treffer gebracht hat.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kamener SC - RW Unna 6:3

01.12.2019
/
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neuman
Kamener SC - RW Unna 6:3© Neumann
KSC-Jubel nach dem frühen 1:0 durch Jan Jacob

Foto: M. Neumann© Neumann

Die Schiedsrichter sprachen 43 Gelbe-, und drei Ampelkarten aus. Somit wurden in der laufenden Saison bisher 628 Gelbe-, 29 Ampel- und 13 Rote Karten gezeigt.

Aufgrund der zehnten Gelben Karte muss Mamadou Diallo vom VfL Kamen II am kommenden Sonntag aussetzen. Die fünfte Gelbe Karte sahen Pascal Kupfer (FC TuRa Bergkamen), Philip Denninghoff (Kamener SC), Phillip Staklies (Königsborner SV), Marco Wahle (RW Unna), Dennis Alekseew (SSV Mühlhausen II), Jannis Krupka (SV Langschede) und Marvin Bremkes (VfL Kamen).

Die Partie SuS Oberaden gegen SV Langschede wird aufgrund der „Grün-Weißen Nacht“ in Oberaden bereits am Freitag, 6. Dezember, ab 19.30 Uhr im Römerbergstadion stattfinden.

Marco Slupek, Neutrainer von SSV Mühhausen II, erreichte im Promi-Tippspiel 17 Punkte und rangiert somit auf dem 5. Tabellenplatz. Es führt weiterhin Ulli Nehaus vom SV Bausenhagen, der es auf 22 Zähler gebracht hat.

In der Kreisliga A (2) geht es im neuen Jahr gleich mit dem Spitzenspiel des TSC Kamen gegen den Königsborner SV weiter. Am Sonntag, 16. Februar, treffen beide um 15 Uhr an der Gutenbergstraße aufeinander.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:
Olaf Pannewig, Trainer der HSC-Reserve: „Wir müssen noch nicht die Pferde scheu machen“