Mit dem Sieg wurde es nichts. Dafür bot die Reserve des Holzwickeder SC im Derby bei der SG Massen erstmals einen ehemaligen Landelsiga-Kicker auf.

von Dirk Berkemeyer

Holzwickede

, 03.12.2019, 12:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit dem Derbysieg hat der Fußball-Bezirksligist SG Massen die Sorgenfalten beim Holzwickeder SC II weiter vergrößert.

Durch die dritte Pleite in Folge ist der Holzwickeder SC II zurückgefallen auf einen Abstiegsplatz, da Konkurrent Roj zeitgleich mit 2:1 gegen Sölde gewann.

„Es muss uns klar sein, dass wir bis zur Winterpause ganz sicher noch Punkte brauchen werden“, hatte Holzwickedes Trainer Olaf Pannewig schon vor der Partie in Massen angemahnt. Gehört wurde er von seiner Mannschaft aber offenbar nicht.

Jetzt lesen

Beim HSC wirkte erstmals Mauritz Kruse mit, der in der vergangenen Saison noch für den SSV Mühlhausen-Uelzen in der Fußball-Landesliga aktiv gewesen war. Die Niederlage konnte aber auch er nicht verhindern. Kruse war zuvor schon einmal in einem Testspiel zum Einsatz gtekommen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

SG Massen - Holzwickeder SC II 3:1

03.12.2019
/
SG Massen - Holzwickeder SC II 3:1© Neumann
SG Massen - Holzwickeder SC II 3:1© Neumann
SG Massen - Holzwickeder SC II 3:1© Neumann
SG Massen - Holzwickeder SC II 3:1© Neumann
SG Massen - Holzwickeder SC II 3:1© Neumann
SG Massen - Holzwickeder SC II 3:1© Neumann
Michael Strothmann (SGM in Weiß) muss sich hier gegen Rojan Bastian Powilleit (re.) und Ersan Özcan (beide HSC II) wehren

Foto: M. Neumann© Neumann
SG Massen - Holzwickeder SC II 3:1© Neumann
SG Massen - Holzwickeder SC II 3:1© Neumann
SG Massen - Holzwickeder SC II 3:1© Neumann
SG Massen - Holzwickeder SC II 3:1© Neumann

Die Holzwickeder ließen im Derby einiges vermissen und kamen für den Sieg nicht wirklich infrage. Logische Konsequenz war der Absturz auf den 14. Tabellenrang, der am Ende der Spielzeit den sicheren Gang in die Kreisliga bedeuten würde.

Noch will man am Opherdicker Haarstrang davon aber noch lange nichts wissen, zumal vor der Winterpause ja auch noch ein Spiel ansteht. Hier geht es am kommenden Sonntag vor heimischer Kulisse gegen Mengede. Die Dortmunder präsentierten sich zuletzt beim 3:3 gegen Rot-Weiß Germania bärenstark und dürften alles andere als ein Aufbaugegner sein.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball:
IG Bönen muss im Derby der Landesliga beim SuS Kaiserau auf Ex-Holzwickeder verzichten