HSC hält auch gegen den BVB sehr gut mit

Fussball

Die U 23 des BVB Dortmund gewann ein kurzfristig vereinbartes Testspiel beim Oberligisten Holzwickeder SC vor 450 begeisterten Zuschauern mit 1:0 (0:0).

Holzwickede

04.10.2018, 10:47 Uhr / Lesedauer: 2 min
HSC hält auch gegen den BVB sehr gut mit

Marcel Duwe (HSC in blau li.) und Mohammad Alokla (HSC re.) versuchten in dieser Szene des Testspiels BVB-Profi Alexander Isak den Ball abzujagen. © Neumann

m Ende war es doch ein wenig unglücklich für den gastgebenden HSC, denn das Tor fiel erst in der 88. Minute durch den für Alexander Isak eingewechselten Jano Baxmann in der zu diesem Zeitpunkt durch Auswechslungen neu formierten HSC-Abwehr.

Und es war sogar ein Sieg möglich, denn wenn der eingewechselte Junior Mushaba in der 80. Minute etwas besser gezielt hätte, wäre mehr möglich gewesen. So strich der Ball am Torpfosten vorbei – vorbei die wohl beste Chance des Matches. Davor fehlten dem ebenfalls ins Spiel gekommene David Vaitkevicius nach einer Flanke von Marcel Duwe nur wenige Größen-Zentimeter, um die Führung zu erzielen (72.)

Es waren bekannte Namen, die zu mittäglicher Stunde in der Holzwickeder Arena aufgelaufen waren. Alexander Isak, eigentlich aus der „Ersten“, war allerdings weder für die Champions League noch für die Youth League gemeldet. Aber auch Namen wie Beyhan Ametov, Marco Hober, Evangelos Pavlidis oder Mory Konnte stehen für hohe Ansprüche. Und so begann das Spiel auch. Der BVB war bestimmend und gaben durch Evangelos Pavlidis (8.) und Marco Hober (14.) Torschüsse ab, die nur Zentimeter über das Tor strichen. Das Geschoss von Leon Burggraf hielt HSC-Keeper Malte Hegemann (20.) großartig. Nico Berghorst (32.) hatte die dickste Chance für die Gastgeber aber es war wie häufiger in der Oberliga: Statt bei einem Konter schneller zum Abschluss zu kommen und auch mal die kurze Ecke anzuvisieren, zog er in die Mitte und wurde dort von den routinierten Dortmundern abgeblockt.

In der zweiten Hälfte prägten die Folgen von Auswechslungen das Spiel. Es wurde zerfahren. Der HSC konnte Nadelstiche durch Konter setzen – aber es fehlte die letzte Entschlossenheit. Und dann kam die 88. Minute und der Gegentreffer – schade für den HSC, der ein wirklich gutes Spiel gezeigt hatte.

Statistik:

HSC: Malte Hegemann (46. Timo Harbott), Moritz Müller (46. Mischa Mihajlovic), Justin Pfaff (54. Niklas Kaluzza), Karim Bouasker, Robin Rosowski (59. Daniel Jonas Seidel), Marcel Duwe (79. Daniel Rustige), Mohammad Alokla, Nils Hoppe (54. David Vaitkevicius), Mirco Gohr (46. Junior Mushaba), Nico Berghorst (64. Tomislav Ivancic), Dominik Hanemann

BVB U 23: Jonas Hupe, Marco Rente, Mory Konate, Herbert Bockhorn, Evangelos Pavlidis, Gianluca Rizzo, Beyhan Ametov, Marco Hober, Leon Burggraf, K. Tekielea, Alexander Isak (46. Jano Baxmann)

Tore: 0:1 Jano Baxmann (88.)

Zuschauer: 450

Schiedsrichter:Philipp Werner (Hamm): sehr souverän

Stimmen zum Spiel

Axel Schmeing (HSC): Erst einmal „danke“ an mein Team, das sogar auf seinen Mannschaftsabend am Dienstag verzichtet hatte, um gegen Dortmund zu spielen. Wir haben alle Spieler eingesetzt, die einsatzfähig waren. Es war ohne Zweifel ein guter Test vor dem Spiel am kommenden Sonntag. Wir haben bei Kontern Nadelstiche gesetzt. Aber keine Frage, wir hätten sie besser ausspielen müssen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden, ein gutes Vorbereitungsspiel auf die enorm schwere Aufgabe beim SC Aplerbeck am nächsten Sonntag.

Jan Siewert (BVB): Danke an den HSC für die kurzfristige Ausrichtung des Spiels. Es war eine Top-Kulisse mit tollen Fans und super Stimmung in Holzwickede. Der HSC hat eine großartige Entwicklung genommen, davon konnte ich mich bereits überzeugen. Leider mussten wir viele Spieler in die „Erste“ oder für die Youth League abstellen. Für alle anderen war es eine gute Möglichkeit, sich zu zeigen. Das haben sie auch gut gemacht, vor allem die, die bisher wenig Spielpraxis bekommen haben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A

Diese vier Teams warten im Titelrennen auf den nächsten Fehltritt der Konkurrenz

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Trainer-Beben in der Bezirksliga: Hassani und Großkreutz wechseln innerhalb der Liga den Job

Hellweger Anzeiger Marc Woller

„Keine gemeinschaftliche Basis“: Das sind die Gründe für den Rücktritt von Marc Woller

Meistgelesen