Holzwickeder SC übernimmt vom SuS Kaiserau die Tabellenspitze

dzFußball

Rollentausch in der A-Junioren-Bezirksliga: Durch einen 1:0-Erfolg über den SuS Kaiserau hat nun der Holzwickeder SC die Pool-Position inne.

von Pascal Wahner

Holzwickede

, 09.12.2019, 09:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Holzwickeder SC besiegte den bisherigen Spitzenreiter SuS Kaiserau im Derby vor rund 100 Zuschauern mit 1:0 und übernahm damit die Tabellenführung. Die Kaiserauer waren in der Anfangsviertelstunde das aktivere Team, doch bis auf eine Chance von Fabrice Piel wurde der SuS nicht zwingend genug. Holzwickede steigerte sich mit zunehmender Spielzeit und kam durch Tim Finkhaus zu drei Großchancen, von denen er eine zur 1:0-Führung ausnutzte. Nach dem Seitenwechsel blieben die Kaiserauer zwar bemüht, aber der letzte Wille fehlte. Das Team aus der Emschergemeinde hingegen verteidigte diszipliniert und kam immer wieder durch Kontersituationen zu Tormöglichkeiten. Kaiseraus Tilmann Siebert und Marcel Friede boten sich in der Schlussphase noch zwei Gelegenheiten zum Ausgleich, doch ein Treffer sollte den Gästen nicht gelingen.

„Holzwickede hat in der zweiten Halbzeit versucht, ein Fußballspiel zu verhindern und uns mit seiner Härte den Schneid abgekauft. Der Schiedsrichter hätte schon in der ersten Halbzeit mit der einen oder anderen Verwarnung durchgreifen müssen und nicht erst nach dem Seitenwechsel“, spielte Kaiseraus Trainer Christoph Golombek auf die fünf gelben Karten und den Platzverweis für Holzwickedes Kaan Akcay an.

HSC-Coach Lars Rohwer war da jedoch anderer Meinung: „Ja, es gab harte Zweikämpfe, aber unfair war das nicht. Wir hätten die Partie schon früher entscheiden und uns dadurch eine hitzige Schlussphase ersparen können. Aufgrund des für uns sprechenden Chancenverhältnisses war es ein verdienter Sieg für uns.“

HSC: Schulte, Wollbaum, Voigt, Körner (64. Freitag), Schmidt, Schickentanz, Akcay, Hussain (60. Wolff), Münsterteicher, Finkhaus, Kati (87. Blindeck)

SuS: Knappmann, Heins (77. Tiller), Schmidt, Weber, Richter, Piel, Friede, Schulz, Abdou (42. Siebert), Castaldi (68. Stöwe), Urban (77. Kabutke)

Tore: 1:0 (45.) Finkhaus

Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Akcay (HSC) wg. groben Foulspiels (85.)

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendfußball
Juniors-Cup des Kamener SC begeistert Nachwuchs und „ehrgeizige“ Eltern (Viele Bilder)