Holzwickeder SC kämpft um „Bonuspunkte“

dzFussball

Am Mittwoch, 12. September, holt der Holzwickeder SC die Oberliga-Partie beim TuS Erndtebrück nach. Auf „Bonuspunkte“ hofft Trainer Axel Schmeing nach dem guten Start in die Saison.

von Werner Hahn

Holzwickede

, 11.09.2018, 15:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das dürften sich die Verantwortlichen beim TuS Erndtebrück wohl anders vorgestellt haben. Nämlich, dass sich ihr Team nach dem Abstieg aus der Regionalliga auch eine Etage tiefer - zumindest derzeit - im Tabellenkeller wiederfindet.

Ganze zwei Zähler hat die Mannschaft aus dem Wittgensteiner Land als Vorletzter der Oberliga nach vier Spielen bislang eingeheimst. Nun hat diese Tabellenkonstellation sicherlich noch keine Aussagekraft, dafür ist die Saison noch zu jung. Zudem hat der gastgebenden TuS Erndtebrück heute Abend (20 Uhr, Pulverwald-Kampfbahn) die Chance, im Nachholspiel gegen den Holzwickeder SC etwas für sein Punktekonto zu tun. Was das für die Mannen von HSC-Coach Axel Schmeing heißt, dazu bedarf es wohl nicht allzu vieler Fantasie. TuS-Trainer Ivan Markow war am Sonntag nach der 0:2-Schlappe in Rhynern merklich angefressen: „So macht das keinen Spaß. Wir müssen einfach Leistung bringen, nicht nur darüber reden“, kritisierte der Übungsleiter sein Team nach Spielschluss am Papenloh im Hammer Süden.

Folgerichtig ist heute Abend ein hochmotivierter TuS Erndtebrück zu erwarten, der quasi verpflichtet ist, den ersten Sieg einzufahren, weil ansonsten der Fehlstart wohl perfekt ist. Der HSC dürfte da aber schon ein Wörtchen mitreden, kann die Partie ohne jeden Druck angehen: „Für uns ist das eine Bonuspartie“, sagt Axel Schmeing. „Das soll aber nicht heißen, dass wir etwas zu verschenken haben.“

Wie immer hat der Übungsleiter ganz sicher auch die personelle Situation in seinem Team im Auge: Neben den Langzeitverletzten fällt der privat verhinderte Keeper und Kapitän Kevin Beinsen aus. Für ihn wird Malte Hegemann im Holzwickeder Gehäuse stehen. Ansonsten bleibt abzuwarten, wie die Mannschaft den „Kraftakt Gievenbeck“ verdaut hat, den die Blau-Grünen am Sonntag wie berichtet mit einem 1:0-Auswärtssieg überaus erfolgreich gestaltet haben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:
Olaf Pannewig, Trainer der HSC-Reserve: „Wir müssen noch nicht die Pferde scheu machen“