Auch die HSC-Reserve steckt mitten in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Mit neuem Sportlichen Leiter wird das Team noch jugendlicher.

10.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Gleich mit dem Derby gegen den Aufsteiger SG Massen steigt die Reserve des Holzwickeder SC am 11. August in die neue Saison der Fußball-Bezirksliga (8) ein. Seit Wochenbeginn arbeitet die „Zweite“ aus Holzwickede unter der Leitung des Trainergespanns Olaf Pannewig und Ralf Driemel an der optimale Vorbereitung auf die neue Spielzeit - und das mit einem stark verjüngten Team.

Zur HSC-Reserve stoßen Aaron Logah, Marc Marienfeld (alle eigene A-Jugend), Marc Philipp Brusche (RW Ahlen U19), Finn Kemper (TSC Eintracht Dortmund U19). Stefan Becker, Laurenz Kruse (Holzwickeder SC III) sowie Johannes Wilke (Mühlhausen U19).

Möglich ist, dass noch weitere Akteure dazustoßen. Der neue Sportliche Leiter der Reserve - Marco Hesse - will aber noch nicht viel verraten: ,,Wir schauen uns noch Spielern an und haben auch Trainings-Gäste. Ob davon einer in Frage kommt, wird die Zeit zeigen“ so Hesse beim Aufgalopp.

Nicht mehr für die Blau-Grünen werden Linus Eggenstein, Marco Fröse, David Bauer und Markus Janowczyk auflaufen.

Die Zielsetzung ist für Pannewig auch klar: Mit dem jungen Team möchte die Holzwickeder Reserve weiterhin einstellig bleiben, was in den vergangenen Spielzeiten auch stets gut gelungen ist. Dabei darf die „Zweite“ auch nach wie vor wieder auf die Verstärkung aus der Oberliga-Mannschaft zählen. Das hat schon in der abgelaufenen Saison sehr gut geklappt und dürfte auch in der neuen Saison ein probates Mittel sein.

In den Augen von Pannewig gehören die beiden Landesliga-Absteiger VfL Kemminghausen und SSV Mühlhausen zum engeren Favoritenkreis.

Das erste Testspiel bestreiten die Holzwickeder am kommenden Sonntag um 15 Uhr bei den SF Sölderholz.tt

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball

Der Auftakt ging 1:3 verloren. So will der SuS Kaiserau sein Punktekonto nun ausgleichen.