Hier setzt der SSV Mühlhausen im Derby viel Geduld ein

Fußball-Bezirksliga (8)

Der SSV Mühlhausen dreht die Partie in Holzwickede mit vier Treffern nach der Pause und bleibt damit erster Verfolger von Spitzenreiter Körne.

von Dirk Berkemeyer

Holzwickede

, 29.09.2019, 19:20 Uhr / Lesedauer: 2 min
Hier setzt der SSV Mühlhausen im Derby viel Geduld ein

Und wieder Mühlhausener Jubel: Der SSV setzte sich im Derby der Bezirksliga (8) bei der Reserve des Holzwickeder SC mit 4:1 durch und bleibt der DJK Körne dicht auf den Fersen. Teimann © Art

Bezirksliga: Holzwickeder SC II - SSV Mühlhausen 1:4 (1:0).

Ein hartes Stück Arbeit musste Landesliga-Absteiger SSV Mühlhausen-Uelzen beim Gastspiel am Opherdicker Haarstrang verrichten. Der letztlich deutliche Auswärtserfolg der Mannschaft von Coach René Johannes nahm erst nach der Pause Konturen an.

Zuvor schmiss der Gastgeber all seine kämpferischen Tugenden in die Waagschale und machte dem Favoriten vom Mühlbach das Leben damit mehr als schwer.

Zwar hatten die Gäste deutlich mehr Spielanteile und konnten die Kugel auch gut durch ihre Reihen laufen lassen. Torerfolge oder gar Torabschlüsse resultierten daraus aber zunächst nicht.

Ganz im Gegenteil, denn nach einem zu kurzen Rückpass spritzte Faruk Ünal dazwischen und versenkte den Ball nach einem Pressschlag mit SSV-Keeper Robin Mesewinkel-Risse im Kasten der SSVer.

„So etwas kann immer mal passieren. Wir haben in der Phase aber die Ruhe bewahrt und nicht die Nerven verloren“, konstatierte Johannes.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Holzwickeder SC II - SSV Mühlhausen 1:4

In der Fußball-Bezirksliga (8) setzte sich der SSV Mühlhausen mit 4:1 bei der HSC-Reserve durch.
29.09.2019
/
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art
SSV Mühlhausen - Holzwickeder SC II© Art

Nach dem Seitenwechsel ging der SSV genauso zur Sache, wie noch im ersten Spielabschnitt. Schon in der 46. Minute hatte Holzwickede Glück, dass Keeper Timo Harbott ein Geschoss eben noch an die Latte lenken konnte.

In der 54. Minute war aber auch er machtlos. Ausgerechnet David Bernsdorf, der in der vergangenen Saison noch das HSC-Trikot getragen hatte, vollstreckte zum 1:1-Ausgleich.

Danach hatte Mühlhausen das Momentum endgültig auf seiner Seite. Nur 180 Sekunden später zappelte das Spielgerät erneut im Netz der Hausherren. Torschütze war diesmal Ali-Sammy Moussa (57.). Als der gleiche Spieler in der 61. Minute sogar auf 3:1 stellte, war die Begegnung endgültig gedreht. Routinier Sascha Grasteit machte in der 72. Minute mit dem Treffer zum 4:1-Endstand alles klar.

„Alles das, was wir vor der Pause gut gemacht haben, haben wir leider nach dem Wechsel nicht mehr geschafft“, haderte HSC-Coach Olaf Pannewig.

„Dennoch muss ich dem HSC echt ein Lob zollen. In dieser personellen Lage haben sie wirklich eine tolle Moral gezeigt“, bekräftigte Johannes.

Holzwickeder SC: Harbott - Loos, Rosenbaum, Kolberg (77. Boyke), Hoppe (87. Schwarze), Becker, Schröder, Garando, Marienfeld, Ünal (77. Wilke), Brech.

SSV Mühlhausen: Mesewinkel-Risse - Stiftel (67. Akdeniz), Ernst, Schnee, Gretzinger, Grasteit, Bernsdorf (83. Yousofi), Schmidt (72. Prothmann), Hoffmann, Braun, Moussa (79. Moussa).

Tore: 1:0 (42.) Ünal, 1:1 (54.) Bernsdorf, 1:2 (57.) und 1:3 (61.) Moussa, 1:4 (72.) Grasteit.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:

Dieser Kicker lässt den SSV Mühlhausen-Uelzen auf den letzten Drücker jubeln

Meistgelesen