Ausrutscher auf dem neuen Kunstrasen. Der SuS Kaiserau legt sich gegen den FC Frohlinde auf die Nase.

Methler

, 15.09.2019, 19:32 Uhr / Lesedauer: 2 min

Landesliga: SuS Kaiserau - FC Frohlinde 1:3 (0:1).

Der SuS Kaiserau leistete sich zur Premiere auf dem neuen Kunstrasen einen derben Ausrutscher. Auch gegen den FC Frohlinde mussten die Schwarz-Gelben eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Die Kaiserauer kleben somit weiterhin knapp vor der Abstiegszone fest.

„Wir haben uns heute irgendwie selbst geschlagen“, kritisierte Kaiseraus Trainer Jörg Lange, der zunächst eine über weite Strecken ausgeglichene erste Halbzeit gesehen hatte. Umso überraschender war nicht nur für ihn die Castroper Führung. Der SuS Kaiserau verliert im Angriffs-Dribbling den Ball und der FC Frohlinde schaltet blitzschnell und vor allem erfolgreich in einen Konter zur Führung um. Alhusain Barry nutzte nur eine Minute später nicht seine Chance zum Ausgleich.

Erst im zweiten Durchgang nahmen die Schwarz-Gelben das Heft in die Hand, machten Druck und kamen eben durch Barry zum Ausgleich. „In dieser Phase müssen wir eigentlich das Spiel drehen, denn wir waren deutlich am Drücker“, so Lange, der nun gute Chance von Marc Simon Stender, den eingewechselten Henri Böcker und Barry notierte.

Stattdessen wieder das andere Bild: Frohlinde, das in seinen Reihen unter anderem den ehemaligen Bundesligaspieler Marc Andre Kruska aufbot, setzte zum Konter an und Andre Muth schloss aus der Distanz - auch noch Daniel Milcarek unglücklich durch die Beine - zum 2:1 ab. Nur eine Minute später machte der Gäste-Torschütze den Deckel drauf.

Dabei hatte am Mittag eigens noch Kamens Bürgermeisterin Elke Kappen persönlich dem SuS viel Glück auf dem neuen Belag - nun mit umweltfreundlichem Quarzsand - gewünscht. Anschließend ließen die Mini-Kicker des Vereins viel Spielfreude aufblitzen. tt

SuS Kaiserau: Vieregge - Weßelmann, Steffen, Schuster (77. Kropp), D. Milcarek (86. Buschhaus), Manka, Barry, Seifert (39. Böcker), Vehring, Weber (77. Strecker), Stender

FC Frohlinde: Schultz - Neese, Kaufmann, Kluy, Matuszak, Liskunov (88. Le. Wohlfahrt), Kothe (61. Muth), Lu. Wohlfahrt, Brewko, Sube, Kruska (69. Behrend)

Tore: 0:1 (27.) Wohlfahrt, 1:1 (59.) Barry, 1:2 (71.) Muth, 1:3 (72.) Muth

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Landesliga:

TuS Bövinghausen muss gegen SuS Kaiserau ohne Thorsten „Kasalla“ Legat auskommen

Hellweger Anzeiger Fußball-Landesliga:

SuS Kaiserau verpasst vor dem Match gegen Thorsten „Kasalla“ Legat diese große Chance