Herbe Pleite für TuRa-Ladys beim TV Verl

dzHandball

Im Nachholspiel der Frauenhandball-Oberliga kassierte der HC TuRa Bergkamen beim abstiegsbedrohten TV Verl eine deutliche 21:31-Pleite.

von Harald Jansen

Bergkamen

, 19.02.2020, 08:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einer insgesamt schwachen Leistung kamen die Handballerinnen des Oberligisten HC TuRa Bergkamen im Nachholspiel beim TV Verl nie für den Sieg in Frage. Während die Gastgeberinnen sich zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sichern konnten, bezog der HCT nach zuletzt drei Siegen wieder eine Niederlage.

„Das war heute unsere schlechteste Saisonleistung. Wir haben heute vorne wie hinten nichts auf die Kette gekriegt“, war TuRa-Coach Ingo Wagner nach dem Abpfiff enttäuscht. Vom Anpfiff an baute der engagiert auftretende TVV seine Führung Tor um Tor aus. Bereits nach zehn Minuten nahm Wagner beim Stand von 7:3 seine Auszeit, doch eine Wende gab es danach nicht. „Wir haben es mit kurzer Deckung probiert und die Tore dann vom Kreis kassiert“, ergänzt Wagner. So zog Verl in der Folge weiter bis auf 18:9 (25.) davon. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich am generellen Spielverlauf wenig.

„Das muss jetzt raus aus den Köpfen. Wir konzentrieren uns auf das Minden-Spiel“, so Wagner.

HC TuRa: Meier, Schöße, Mende-Kamps (2), Kullmann (2), Jaworski (3), Seehagen (1), Jackenkrol, Krogull (1), Axtmann (5), Heinrich (1), Rohlf (5/2) , Mariotti , Brügger (1)

Beste Spielerin: keine

Torfolge: 6:2, 13:6, 18:9, 18:12 – 22:14, 25:15, 28:16, 31:21

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen