Der TuS Hemmerde hat seine Mannschaft in die Kresliga B zurückgezogen und plant den Neustart. Dafür ist die Zielsetzung von Coach Damian Glombik aber eher verhalten.

von Dirk Berkemeyer

Hemmerde

, 08.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Mit neun Neuzugängen geht der TuS Hemmerde in der kommenden Saison den Neustart in der Kreisliga B an. Die erste Mannschaft hatte der ehemalige A-Ligist bekanntlich im März 2019 aus dem aktiven Spielbetrieb zurückgezogen und stand somit als erster Absteiger fest.

Nun geht man im Unnaer Osten also mit Volldampf den Neustart an und setzt dabei vor allem auf ganz viel Power aus den eigenen Reihen.

Auch das Trainer-Team um den spielenden Chefcoach Damian Glombik und Co-Trainer Tim Radke hat jede Menge Stallgeruch. Glombik gehörte zum Aufstiegsteam des TuS von der B- ind die A-Liga und verdiente sich seine ersten Trainersporen in den Jugendteams des SuS Kaiserau, von Westfalia Ryhern und beim SSV Mühlhausen.

Radke ist seit Jahren Jugendleiter beim TuS Hemmerde und war immer auch Trainer in den Jugendspielgemeinschaften Plaz-Hellweg und Hellweg Unna.

Der Kader besteht zu großen Teilen aus der ehemaligen Reserve des TuS, die in der vergangenen Spielzeit in der Kreisliga D aktiv war. Hinzu kommen mit Christopher Beyer (SV Hilbeck II), Raphael von Rekowski (BSV Heeren) und Sven Pothmann (SSV Mühlhausen-Uelzen II) drei Spieler, die ihre Wurzeln im Unnaer Osten haben.

Spielertrainer Glombik brachte von seiner letzten Station SuS Kaiserau III mit Sven Fischer und Ralf Zarych noch zwei wichtige Spieler mit. Vom TuS Alteheide schloss sich Domenic Matschinski dem Kader an, Abdinajeeb Hirsi kommt vom Königsborner SV nach Hemmerde. Zudem will auch Julain Pflaum künftig für ganz viel Wirbel sorgen. Er konnte von den A-Junioren der Hammer SpVg verpflichtet werden.

„Mit der neu formierten Mannschaft wollen wir so schnell wie möglich die benötigten Zähler für den Klassenerhalt holen“, gibt Glombik ein realistisches Saisonziel heraus. „Haben wir das geschafft, dann sehen wir weiter.“

Testspiele:

14.7. – 15 Uhr TuS – Königsborner SV II

21.7. - 15 Uhr TuS - SV Afferde

28.7. - 15 Uhr Pokal TuS - GS Cappenberg

31.7. - 19.30 TuS - SSV Mühlhausen II

4.8. - 15 Uhr TuS - TuS Voßwinkel

7.8. - 19:30 TuS - W. Rhynern III

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball

Der Auftakt ging 1:3 verloren. So will der SuS Kaiserau sein Punktekonto nun ausgleichen.