Heimischer Fußball-Club bestätigt ersten Coronafall im Team

dzFußball

Damit hat keiner gerechnet - nun aber ist es akut. Es gibt im heimischen Fußball den ersten an Corona erkrankten Fußballer - und der hat am Wochenende noch gespielt.

Oberaden

, 02.08.2020, 22:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es war eigentlich ein packendes Match, als der SuS Oberaden am Freitagabend gegen Türkspor Dortmund (3:3) spielte. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich alle an die Abstandsregelungen und das Hygienekonzept gehalten. Alles schien sicher - war es am Ende aber nicht. Ein mit Corona infizierter Spieler war ebenfalls auf dem Feld.

Jetzt lesen

Wie Trainer Birol Dereli jetzt bestätigte, habe am darauffolgenden Samstag ein Spieler der ersten Mannschaft über gesundheitliche Probleme geklagt. „Der Junge hatte am Samstagmorgen plötzlich keinen Geschmacksinn mehr und hat sich daraufhin in einer Dortmunder Klinik testen lassen“, sagt der Trainer.

Alle Spieler lassen sich nun auf Corona testen lassen

Das Ergebnis lag am Sonntag vor: positiv - an Covid-19 erkrankt. Der SuS Oberaden benachrichtigte daraufhin sogleich alle Spieler der ersten Mannschaft, das Gesundheitsamt sowie Türkspor Dortmund. Das Testspiel gegen BW Alstedde wurde abgesagt. „Wir haben allen Spielern gesagt, dass sie sich bitte umgehend testen lassen sollen“, erklärte Dereli. „Wir haben den Trainingsbetrieb für diese Woche erst einmal eingestellt.“

Jetzt lesen

Türkspor wiederum setzte sogleich Westfalia Herne in Kenntnis, gegen die die Dortmunder noch am Samstag ein Testspiel bestritten hatten. Alle Spieler werden sich testen lassen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball
In der Kreisliga A (1) wartet der Topfavorit noch immer auf das erste Erfolgserlebnis