Thomas Rycharski bleibt weiterhin Trainer des HC TuRa Bergkamen. Der ehemalige Bundesligaspieler hat verlängert - wie auch einer seiner wichtigsten Spieler.

von Harald Jansen

Bergkamen

, 20.11.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Handballer des HC TuRa Bergkamen haben die ersten Weichen für die neue Handball-Saison gestellt. Der Sportliche Leiter des Vereins, Ingo Wagner, steht zwar selber als Trainer der ersten Damenmannschaft nicht mehr zur Verfügung (wir berichteten), hat aber mit Thomas Rycharski, dem Trainer der Oberliga-Herren, für zwei weitere Jahre verlängert.

Jetzt lesen

„Es ist unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Ich möchte die Entwicklung dieser jungen und hungrigen Truppe weiter führen. Die Arbeit hier macht mir viel Spaß. Jetzt haben wir Planungssicherheit. Ich hatte auch andere Angebote“, freut sich Thomas „Tomek“ Rycharski (36) auf die weitere Arbeit in seinem Heimatverein.

HC TuRa setzt die nächsten Jahre auf Trainer Thomas Rycharski - und diesen Spieler

Thomas Rycharski (rechts) © Andre Wagner

Und auch Rückraum-Shooter Pascal Terbeck hat seine Zusage für zwei weitere Jahre gegeben. „Pascal hätte auch woanders spielen können“, bemerkt der TuRa-Coach zu seinem Halblinken, der bisher nach acht Partien 53 Treffer auf dem Konto hat.

Rycharski, der das Team seit 2014 trainiert und der in dieser Saison wieder den Aufstieg in die Oberliga geschafft hat, plant schon am Team für die kommende Saison. „Wir wollen uns sportlich punktuell verstärken. Aber Qualität und Portemonnaie müssen passen“, so Rycharski, der seine Erfahrung an die jungen Spieler weitergehen will. Schließlich hat er in seiner Zeit beim ASV Hamm Westfalen als Linksaußen in der ersten und zweiten Bundesliga gespielt.

Und er freut sich über die Entwicklung, die beispielsweise Kevin Saarbeck am Kreis oder Niklas Domanski im Rückraum bisher gemacht haben. „Sportlich im Training und auch privat ist hier alles okay. Wir sind auf einem guten Weg“, so Rycharski, der den guten Teamgeist hervorhebt und ergänzt „das ist wichtig im Abstiegskampf“.

Jetzt lesen

Aktuell steht Bergkamen als Aufsteiger in der Handball-Oberliga auf Rang zwölf der Tabelle und hat zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt