HC TuRa Bergkamen meldet die nächsten zwei Verstärkungen

dzHandball

Zwei Neue hat der Handball-Oberligist HC TuRa Bergkamen verpflichtet. Der eine hat das rot-weiße Trikot schon einmal getragen, der andere ist der Neffe vom Sportlichen Leiter.

Bergkamen

, 13.05.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Handball-Oberligist HC TuRa Bergkamen hat nach den Abgängen von Florian Schöße (ASV Hamm II), Leon Fülber und Niklas Domanski (beide Oberliga-Aufsteiger TuS Bommern) angekündigt, nun selbst auf dem Transfermarkt aktiv werden zu wollen. Und das ist nun geschehen, und zwar mit Erfolg.

Jetzt lesen

Die Verstärkung von Linkshänder Laurenz Wefing stand schon vorher fest. Der Rechtsaußen sammelte in der abgelaufenen Saison Drittliga-Erfahrung bei der SG Menden Sauerland, spielte aber vor allem in der Landesliga-Truppe der Mendener. Nun kommen noch Tom Trost (ebenfalls Menden) und Nico Wagner vom Verbandsligisten SuS Oberaden hinzu.

Trainer Thomas Rycharski freut sich über die Verstärkung.

Trainer Thomas Rycharski freut sich über die Verstärkung. © awa

Bei dem 29-jährigen Tom Trost handelt es sich um einen großgewachsenen Kreisläufer, der schon vor vier Jahren das Trikot der Rot-Weißen getragen hat und da zu einem der absoluten Leistungsträger gehörte. „Er ist mit seinen zwei Metern Größe am Kreis das ideale Gegenstück zu Kevin Saarbeck. Außerdem wird er uns in der Abwehr im Innenblock weiterhelfen. Auf dieser Position hat er auch zuletzt in Menden in der 3. Liga gespielt“, sagt Bergkamens Sportlicher Leiter Ingo Wagner.

Jetzt lesen

Der 25-jährige Nico Wagner, im Übrigen Neffe von Ingo Wagner, war zuletzt für den Ortsnachbarn SuS Oberaden aktiv. Es gilt als Allrounder, der von Trainer Thomas Rycharski bis auf der Kreisposition und im Tor eigentlich überall eingesetzt werden kann. Nico Wagner hat in der Verbandsliga für die „Cobras“ in der abgebrochenen Verbandsliga-Saison 98 Feldtore geworfen und wird damit vor allem dasAngriffsspiel beleben. In der Abwehr bietet er sich in der 5:1-Formation als Vorgezogener an.

Jetzt lesen

Die Personalplanungen hat der HC TuRa Bergkamen damit aber noch nicht abgeschlossen. Gesucht wird noch Verstärkung vor allem für den rechten Rückraum. „Wir sind derzeit mit zwei Spielern im Gespräch, perfekt ist aber noch nichts. In Coronazeiten ist das gar nicht so einfach“, sagt Ingo Wagner.

Lesen Sie jetzt