HC TuRa Bergkamen beeindruckt in Volmetal

dzHandball

Nach dem Aufstieg in die Oberliga versucht TuRa Bergkamens Trainer Thomas Rycharski, sein Tipp fit zu machen. Das gelingt offenbar, denn das überzeugt selbst bei einem Drittligisten.

von Mats-Yannick Roth

Bergkamen

, 08.08.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Testspiel: TuS Volmetal - HC TuRa Bergkamen 23:22 (13:11). Oberliga-Aufsteiger HC TuRa Bergkamen hat seine starke Frühform erneut bestätigt. Auswärts beim Drittligisten TuS Volmetal unterlagen die Rot-Weißen zwar knapp mit 22:23, zeigten insgesamt aber eine laut Coach Thomas Rycharski sehr gute Leistung. Gegen das klassenhöhere Team hatte der HC TuRa zunächst Probleme, im Angriff seine Sicherheit zu finden. Die Gäste gerieten mit 2:7 in Rückstand und brauchten knapp 20 Minuten, um sich besser zurechtzufinden. „Unsere Fehlerquote bei Ballbesitz war da noch viel zu hoch“, berichtete Bergkamens Trainer Rycharski. Die TuRaner fingen sich dann aber schnell und glichen beim 9:9 wieder aus. Zu diesem Zeitpunkt hätten sie sogar in Führung gehen können.

Die zweite Halbzeit verlief bis zum Schluss sehr ausgeglichen. Besonders in der Abwehr war Bergkamen voll auf der Höhe und überzeugte in Sachen Einstellung und Laufbereitschaft. TuS Volmetal, bei dem Ex-TuRaner Philipp Moog auf Rechtsaußen zu den Aktivposten gehörte, rettete somit nur einen Ein-Tore-Vorsprung über die Zeit. „Im Großen und Ganzen war das sehr ordentlich“, fasste „Tomek“ Rycharski zusammen. Am Wochenende geht es für Bergkamen gegen den Verbandsligisten RE Schwelm weiter. Dabei werden allerdings viele Spieler verhindert fehlen.

HCT: Stork, Harhoff - Kurschus, Roßfeldt, Webers, Domanski, Stukalin, Füllber, Dam. Nowaczyk, Dar. Nowaczyk, Kauer, Terbeck

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Volleyball

Der EVC Massen ist noch ohne Punktgewinn. Bei diesem Gegner soll nun der Bann brechen.

Hellweger Anzeiger Handball-Oberliga

HC TuRa setzt die nächsten Jahre auf Trainer Thomas Rycharski - und diesen Spieler

Meistgelesen