Der HC TuRa Bergkamen will am Sonntag beim Gastspiel in Hattingen endlich auch in fremder Halle überzeugen. Bisher gelang den Rot-Weißen auswärts erst ein Saisonsieg.

von Mats-Yannick Roth

Bergkamen

, 13.01.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Verbandsligist: TuS Hattingen - HC TuRa Bergkamen

Diese Bilanz soll nach den Aussagen von HCT-Trainer Thomas Rycharski verdoppelt werden.

Der Tabellennachbar ist ein altbekannter Gegner. Der Kern des TuS Hattingen spielt bereits viele Jahre zusammen, gilt daher als besonders eingespielt. „Tomek“ Rycharski sprach mit großem Respekt über den kommenden Kontrahenten: „Hattingen ist sehr variabel im Abwehrspiel, kann 6:0, 5:1 und 4:2 decken. Da müssen wir abwarten, was uns genau erwartet. Ihr Umschaltspiel ist immer noch sehr schnell, ich rechne mit einem sehr temporeichen Spiel mit vielen Toren.“ Im Hattinger Angriff machte er die Akteure Linus Großmann und Matthias Sinnemann als Taktgeber aus, aber auch die weitere erste Sieben bestehe aus gut ausgebildete Spielern.

Die TuRaner selbst wollen sich auf sicher vorgetragene Angriffe konzentrieren, „damit Hattingen möglichst wenig Gegenstöße laufen kann“ (Rycharski). Die Vorbereitung auf die Partie verlief zunächst schleppend, zum Ende der Woche aber gewohnt konzentriert. Einige TuRaner meldeten sich krankheitsbedingt ab, sodass am Montag das Training gecancelt wurde. Am Dienstag verabredeten sich die Bergkamener zu einem Testspiel gegen den vom Ex-TuRa-Coach Jörg Rode trainierten Landesligisten RE Schwelm. Diese Partie wurde erfolgreich gestaltet und mit 33:25 gewonnen. Für das Spiel am Sonntagabend hofft Bergkamens Trainer indes wieder auf einen vollen Kader.

Derweil laufen die Planungen für die kommende Spielzeit bei den TuRanern weiterhin auf Hochtouren. Nachdem bereits vor Jahresfrist bekannt wurde, dass Coach „Tomek“ Rycharski auch in der nächsten Saison das Sagen an der Linie haben wird (wir berichteten), sollen viele weitere Personalentscheidungen in diesen Tagen getroffen und in der kommenden Woche verkündet werden. So. 17.30

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A

Diese vier Teams warten im Titelrennen auf den nächsten Fehltritt der Konkurrenz

Hellweger Anzeiger Handball-Oberliga

HC TuRa zeigt vor 350 Fans, dass in der Oberliga durchaus etwas möglich ist

Meistgelesen