HC Heeren kann weiterhin auf bewährtes Team setzen

dzHandball

Der HC Heeren plant langfristig: Schon jetzt steht fest, dass der aktuelle Kader auch in der kommenden Saison zur Verfügung steht.

von Mats-Yannick Roth

Heeren-Werve

, 03.01.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Handball-Bezirksligist HC Heeren rangiert zur Jahreswende auf Platz sieben. Genau da, wo der HCH schon die letzte Spielzeit abgeschlossen hatte. Vollends zufrieden ist Trainer Mike Rothenpieler mit dem Verlauf der letzten Monate nicht: „Den verlorenen Heimspielen gegen Hamm und Soest II trauern wir schon noch ein wenig hinterher, vor allem weil wir in beiden Spielen geführt hatten“, so Rothenpieler. Ansonsten sieht der Coach seine Truppe weiterhin auf einem guten Weg. Besonders die gute Perspektive für die mittelfristige Zukunft hob er hervor: „Die Mannschaft wird auch über den Sommer hinaus so zusammenbleiben. Das ist ein wichtiges Signal gewesen.“ Auch Rothenpieler selbst wird in der kommenden Saison auf der Trainerbank sitzen, hält derzeit noch Ausschau nach einem Co-Trainer. Zudem sollen noch ein Torhüter sowie ein Kreisläufer zum HC Heeren geholt werden, nach Möglichkeit auch noch ein Rückraumspieler, der „auch mal ein einfaches Tor werfen kann“ (Rothenpieler

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen