Zwei Derbys stehen in der Bezirksliga im Fokus. Am Freitagabend empfängt der GSV Fröndenberg den Nachbarn aus Schwerte. Samstag reist Tabellenführer TLV Rünthe dann zur TVG-Reserve.

von Christoph Golombek

Kreis Unna

, 31.01.2019, 14:46 Uhr / Lesedauer: 2 min

Herren, Oberliga: VfL AstroStars Bochum 2 – TVG Kaiserau.

Mit zwei Siegen in Folge sorgten die TVG-Herren dafür, dass die Oberliga in puncto Abstiegskampf hochgradig spannend geworden ist. Die Kaiserauer stehen zwar weiter auf einem Abstiegsplatz, bis zu Tabellenplatz Drei sind aber lediglich fünf Punkte, sodass mit Ausnahme der ersten beiden, die gesamte Liga noch Mitten im Abstiegskampf ist. Die AstroStars aus Bochum könnten mit einem Auswärtserfolg punktetechnisch eingeholt werden, klar dass der TVG nun auch den dritten Sieg in Serie holen will. Sa. 18.00

Herren, Bezirksliga: GSV Fröndenberg – Holzpfosten Schwerte.

Nicht nur aus geografischer Sicht ist dieses Bezirksligaspiel am heutigen Abend ein Nachbarschaftsduell. Beide Teams stehen punktgleich auf den Tabellenplätzen drei und vier und nur der Sieger kann – wenn überhaupt – noch ein kleines Wörtchen um die Meisterschaft mitreden. Der GSV hatte am vergangenen Wochenende spielfrei und möchte natürlich mit einem Sieg in die Rückrunde starten. Fr. 20.15

TVG Kaiserau 2 – TLV Rünthe.

Für die Devilz aus Rünthe läuft es weiterhin wie geschmiert. Der TLV ist seit sechs Spielen ohne Niederlage und möchte die Tabellenführung auch im Derby gegen Kaiserau verteidigen. Die TVG-Reserve arbeitete sich in den vergangenen Wochen nach und nach in die obere Tabellenhälfte und möchte den Tabellenführer möglichst ärgern. Sa. 14.30

LippeBaskets Werne 3 – BSC Kamen.

In der vergangenen Saison vollbrachte der BSC Kamen ein kleines Wunder, als er den nicht mehr geglaubten Klassenerhalt am letzten Spieltag doch noch perfekt machte. Eine ähnliche Glanzleistung brauchen die Kamener wohl auch in dieser Spielzeit. Nach der neuerlichen Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten haben die Kamener vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Am Samstag geht es zum Tabellenfünften aus Werne, wo die Trauben erfahrungsgemäß hoch hängen. Sa. 20.00

BC70 Soest 2 – TV Unna.

TVU-Coach Alex Lanza hat derzeit mit Personalsorgen zu kämpfen und weiß noch nicht so recht, welche Stammkräfte in Soest einsatzbereit sein werden. Das Hinspiel haben die Unnaer überraschend gewonnen. Sollte dies am kommenden Sonntag wiederholt werden, würden die Gäste einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. So. 18.00

Damen, Landesliga: SC GW Paderborn – TVG Kaiserau.

Mit zwei Siegen in Folge haben die TVG-Damen den Blick wieder in Richtung oberes Tabellendrittel gerichtet. Mit den Paderbornern haben die Kaiserauerinnen zudem noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, dieses wurde knapp mit 51:55 verloren. Das Ziel sollte also klar sein, die TVG-Damen wollen mit dem nächsten Erfolg auf den vierten Tabellenplatz springen. So. 12.00

Damen, Bezirksliga: GSV Fröndenberg – GV Waltrop 2.

Auch für die GSV-Damen beginnt die Rückrunde erst am kommenden Sonntag. Der spielfreie letzte Spieltag kam den Fröndenbergerinnen vermutlich nicht ganz gelegen, immerhin holte der GSV zuletzt endlich die ersten Saisonpunkte. Den Schwung gilt es nun gegen Waltrop mitzunehmen, auch wenn die Gastgeberinnen natürlich klarer Außenseiter sein dürften. So. 17.00

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen