Gewalt auf dem Platz erreicht neue Dimension – Das sagt der Schiri-Chef aus dem Kreis Unna

dzFußball

Der unterklassige Fußball schafft sich bald selbst ab. Das könnte zumindest eine der Folgen sein, wenn Schiedsrichter weiterhin so wenig Respekt entgegengebracht wird.

Kreis Unna

, 29.10.2019, 13:57 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es hört einfach nicht auf, erreicht vielmehr eine neue Dimension: Während in Berlin die Unparteiischen wegen der zahlreichen Übergriffe streiken, schlägt in Hessen ein Spieler den Schiedsrichter KO. Solche Vorfälle haben auch Auswirkungen auf den Fußballkreis Unna/Hamm, wie Torsten Perschke, Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses, in einem Gespräch mit unserer Sportredaktion erklärt.

? Sind derart brutale Übergriffe gegen Schiedsrichter auch schon im heimischen Fußballkreis geschehen?

Ich kann mich an ein Bild in einer Zeitung erinnern, als ein Schiri mit einer Eisenstange bedroht wurde. Das liegt aber bestimmt 15 Jahre zurück. Dass ein Schiri körperlich so angegangen wurde, ist meines Wissens nach nicht vorgekommen. Bedrohungen und Beleidigungen sind aber an der Tagesordnung.

? Haben denn solche Attacken keine Auswirkungen darauf, neue Schiedsrichter zu finden?

Doch, und genau das ist unser Problem. Lagen wir in unserem Kreis noch vor wenigen Jahren mit 300 Unparteiischen unter den Top 5 in Westfalen, ist die Zahl auf 230 geschrumpft. Wer hat schon Lust, sich ständig beschimpfen oder sogar bedrohen zu lassen. Es ist so deutlich schwerer, junge Leute für diesen Job zu finden.

? Stimmt es denn, dass sich vor allem Migranten zu solchen unsportlichen Aktionen hinreißen lassen?

Im Verhältnis zu den Vorfällen insgesamt sind sie in der Tat deutlich stärker vertreten. Vielleicht liegt die Hemmschwelle bei denen einfach niedriger. Wenn sie sich angeblich von den Schiedsrichtern benachteiligt fühlen, wird schnell von Ausländerfeindlichkeit gesprochen. Wir haben aber in unserer Schiedsrichter-Kameradschaft viele mit Migrationshintergrund. Es ist erstaunlich: Viele von denen sind schon mit der Bitte zu mir gekommen, aus Angst vor Übergriffen ihre Landsleute nicht pfeifen zu wollen.

Gewalt auf dem Platz erreicht neue Dimension – Das sagt der Schiri-Chef aus dem Kreis Unna

Torsten Perschke, Vorsitzender der Schiedsrichter im Kreis Unna, kritisiert mangelnden Respekt. © Teimann

? Gibt es denn keinen Schutz davor?

Nein, das ist nicht denkbar. Wir haben das Problem ja schon lange und es sind viele Versuche gestartet worden, diese Gewalt in den Griff zu bekommen. Wir haben die Position des Problemlotsen eingeführt, Deeskalationstraining angeboten und Spiele beobachten lassen. Es hat nichts gebracht. Doch ganz klar: Der Respekt fehlt ja nicht nur auf dem Fußballplatz. Das Problem kennen zum Beispiel auch Rettungssanitäter oder Lehrer.

? Man hat den Eindruck, dass es vor allem in den unteren Klassen zu diesen Vorfällen kommt.

Das stimmt. Ich kann mich nicht erinnern, dass so etwas schon mal in der Bezirksliga passiert ist, meist gibt es so etwas in den B- oder C-Ligen. Woran das genau liegt, weiß ich nicht. Vielleicht liegt es daran, dass in höheren Ligen Gespanne pfeifen.

Jetzt lesen

? Welche Rolle spielen die Zuschauer?

Die Konflikte werden oft auch von außen ins Spiel getragen. Wenn ich mir Spiele ansehe, gehe ich immer einmal rund um den Platz um zu sehen, was die Zuschauer machen. Was da passiert, spottet jeder Beschreibung. Das gilt nicht nur für die Zuschauer, sondern auch für viele Trainer. Man kann sagen, dass sich das Verhalten des Trainers in dem der Fans widerspiegelt.

? Haben sie denn Angst, dass die Gewalt auf dem Fußballplatz bald überhand nimmt?

Nein, auf keinen Fall. Durch die sozialen Medien wird über die Vorfälle einfach länger und öfter geredet. Die Anzahl der abgebrochenen Spiele liegt irgendwo im Promillebereich.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B

TuS Hemmerde stürzt mit Altherren-Spielern den Spitzenreiter GS Cappenberg

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A:

Christian Müseler tritt als SSV-Coach zurück - Nachfolger steht schon fest

Meistgelesen