Geburtstagsgesellschaft läuft für den guten Zweck

Leichtathletik

Das Lauf Team Unna machte jetzt in Bünde Meter für den guten Zweck. Zu den Läufern zählte auch eine Geburtstagsgesellschaft.

Unna

16.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Geburtstagsgesellschaft läuft für den guten Zweck

Mitglieder des Lauf Teams Unna machten jetzt beim Benefizlauf in Bünde ordentlich Meter für den guten Zweck. © LTU

Wochenendausflug für einen guten Zweck - verbunden mit einer schweißtreibenden Party: Mitglieder des Lauf Teams Unna beteiligten sich am 24-Stunden-Lauf in Bünde zugunsten der Aktion Lichtblicke. Devon Droste kombinierte das mit der Feier seines Geburtstags. Seine „Festgesellschaft“ schickte er auf den 2,22 Kilometer langen Rundkurs um das Flüsschen Else.

Das brachte nicht nur reichlich Kilometer, sondern eben auch Geld für die gute Sache. Die Idee des Bünder Laufs: Läufer besorgen sich im Vorfeld Sponsoren. Und die honorieren die gelaufenen Runden mit Spenden in frei wählbarer Höhe. Mehr als 1.000 Euro kamen so durch den Einsatz der LTU-Leichtathleten zusammen.

Ingmar Uhrich läuft 135,42 Kilometer

16 gingen an den Start - darunter bewährte Ultra-Kräfte. Ingmar Uhrich absolvierte 61 Runden in Bünde - heißt: 135,42 Kilometer. Gabriele Droste lieferte ihr 100-Kilometer-Debüt ab - genauer gesagt: Es waren 102,12. Dieselbe Distanz ließ Andreas Amberger hinter sich. Die übrigen LTU-Aktiven beließen es bei kürzeren Strecken - wobei „kürzer“ durchaus heißen konnte: Marathon plus x. Alexandra Richter, Uwe Rüping, Angelika Friedemann und Anette Groß erreichten in ihren jeweiligen Altersklassen Spitzenplätze in der 6-Stunden-Wertung mit Strecken zwischen 44,4 und 51,06 Kilometern, Uwe Friedemann schaffte die Top-Platzierung seiner Altersklasse M70 mit 17,76 Kilometern. Die weiteren „Kilometerfresser“ des LTU: Devon Droste (44,4), Detlef Droste (44,4), Markus Sembach (46,62), Antje Thielmann (39,96), Andreas Milk (28,86), Bernd Richter (26,64), Tobias Thielmann (26,64), Alexander Amberger (13,32).

Schlagworte:
Meistgelesen